Erster Fahrversuch endete im Schuhgeschäft

Oberhausen - Mitten in einem Schuhgeschäft haben die ersten Auto-Fahrversuche eines 16-jährigen Mädchens in Oberhausen geendet.

Die Jugendliche setzte sich am späten Freitagabend auf einem Parkplatz an das Steuer des Autos, das ihr eine 18 Jahre alte Freundin für einen kurzen Test überlassen hatte. Bei ihrem ersten Fahrversuch verwechselte die 16-Jährige prompt Gaspedal mit Bremspedal und fuhr direkt von dem Parkplatz durch die Schaufensterscheibe in das Schuhgeschäft. Dabei wurden nach Polizeiangaben ein Teil der Inneneinrichtung und Ware zerstört. Auch der Pkw, der der Mutter der Freundin gehörte, wurde erheblich beschädigt. Den Sachschaden schätzten die Beamten auf 32.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

ap

Kommentare