Massenkarambolagen

Gegen Baum geprallt - Mann stirbt im Hagel

Berlin - Zwei Massenkarambolagen hat ein plötzlicher Graupelschauer bei Hildesheim und Oldenburg ausgelöst. Ein 45-jähriger Autofahrer prallte gegen einen Baum und starb.

Ein plötzlicher Graupelschauer hat zwei Massenkarambolagen mit mehreren Verletzten auf Autobahnen bei Hildesheim und Oldenburg ausgelöst. Am Niederrhein kam ein 45-Jähriger Autofahrer ums Leben, der nach Polizeiangaben in einen Hagelschauer geriet und mit seinem Wagen gegen einen Baum prallte.

28 Wagen fuhren ineinander

Auf der A7 bei Hildesheim fuhren wegen des Eisregens am Montag in beiden Fahrtrichtungen insgesamt 28 Wagen ineinander, teilte die Polizei mit. Drei Menschen wurden verletzt, zwei von ihnen schwer. Die Autobahn wurde in beide Richtungen gesperrt.

Auf der A29 von Oldenburg Richtung Osnabrück fuhren ebenfalls bei einem Graupelschauer sechs Wagen ineinander, ein siebter prallte kurz darauf in die Unfallstelle, wie die Autobahnpolizei mitteilte. Zwei Personen wurden dabei schwer, zwei leicht verletzt. Eine Mutter konnte mit ihrem sechs Monate alten Baby aus ihrem Wagen geholt werden, bevor ein anderes Auto in den Wagen krachte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare