Polizei sucht weitere Opfer

Haus explodiert: Ein Mann schwer verletzt

+
Am Sonntagmorgen ist in Burg ein Wohnhaus explodiert.

Burg - Eine Explosion erschüttert die Kleinstadt Burg in Sachsen-Anhalt am Sonntagmorgen. Eine Gasflasche explodiert, ein Mann wird schwer verletzt - und ein Haus liegt in Trümmern.

Bei der Explosion eines Wohnhauses in Sachsen-Anhalt ist ein Mann am Sonntag schwer verletzt worden. Er wurde mit Verbrennungen in eine Spezialklinik nach Halle geflogen, wie die Polizei mitteilte. Bei dem Verletzten handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um den 48 Jahre alten Mieter des Wohnhauses in der Kreisstadt Burg. Die Polizei setzte Spürhunden ein, um nach möglichen weiteren Opfern in den Trümmern des völlig zerstörten Fachwerkhauses zu suchen. Es wurde aber niemand gefunden.

Die Explosion ereignete sich am Sonntagmorgen. Vermutlich wurde sie von einer Gasflasche ausgelöst. Die Polizei konnte zunächst noch keine Angaben darüber machen, ob die Explosion durch einen technischen Defekt verursacht oder vorsätzlich herbeigeführt wurde. Die Ursache werde noch geprüft, sagte eine Sprecherin. Auch einzelne Nachbarhäuser wurden beschädigt. Es gingen Scheiben zu Bruch und Dachziegel fielen hinab.

dpa

Kommentare