Schönheitswettbewerb der anderen Art

Kühe trainieren für tierische Miss-Wahl

+
Nach dem Waschen bürstet die Tierpflegerin Maike Kruse einer ostfriesischen Spitzenkuh in der Ostfrieslandhalle von Leer (Niedersachsen) den Schweif.

Leer/Oldenburg - Schönheit ist harte Arbeit - das gilt auch für Kühe. Im Trainingslager im ostfriesischen Leer bereiten sich 20 Prachttiere auf ihren Auftritt bei der Wahl zur tierischen „Miss Germany“ in Oldenburg vor.

Am Donnerstag werden dort rund 200 Holstein-Kühe um den Titel des „Grand Champion“ konkurrieren. Seit Tagen dürfen sich die vierbeinigen Models den Bauch mit Heu vollstopfen. Denn das gibt üppige Rundungen, wie Anne-Mette Evers vom Verein Ostfriesischer Stammviehzüchter erläutert. Die Betreuer waschen und bürsten die Tiere täglich. Zwei Kuhfriseure sorgen außerdem für einen schönen Haarschnitt.

dpa

Kommentare