Wetterumschwung am Wochenende

So geht's nach dem "Kurz-Sommer" weiter

+
Die Biergartensaison ist in manchen Städten schon eröffnet.

München - Bis zum Wochenende bleibt uns der "Kurz-Sommer" noch erhalten, dann kommt der Wetterumschwung. Kehrt doch nochmal der Winter ein?

Die Eisdielen haben vielerorts ihre Türen geöffnet, Pflanzen und Blumen blühen früher als gewohnt und an Seen und in Parks tummeln sich massenhaft Besucher. Ganz Deutschland wird derzeit mit strahlend blauem Himmel und Sonne pur verwöhnt. Dieses frühlingshafte Wetter bleibt uns noch bis Ende der Woche erhalten. Donnerstag und Freitag knacken die Temperaturen teils sogar die 20-Grad-Marke.

Temperaturabsturz um zehn Grad

Zu verdanken haben wir das fast schon sommerliche Intermezzo Hoch "Ingo", das erst Freitagabend den Tiefdruckgebieten aus Nordwesten weicht. Laut Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net ziehen dann Wolken und Wind heran, im Osten und Norden ist Regen möglich. Dann erwartet uns nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes ein Temperatursturz von bis zu zehn Grad.

So wird das Wetter in Ihrer Region

Laut Wetterexperte Jung geht es anschließend wechselhaft weiter. Mal erwartet uns ein Mix aus Sonne und Wolken, mal frischt es ab, dann klettern die Temperaturen wieder nach oben. Mitte der kommenden Woche ist dann mit einem vorübergehenden Kälteeinbruch samt Schneeregen und Graupelschauern zu rechnen.

So wird das Wetter in den kommenden Tagen:

Donnerstag: 14 bis 21 Grad, überall viel Sonne

Freitag: 13 bis 21 Grad, überall viel Sonne

Samstag: 8 bis 13 Grad, aus Norden immer mehr Wolken und leichter Regen, auffrischender Wind

Sonntag: 7 bis 16 Grad, im Südwesten schon wieder freundlicher und am wärmsten, sonst viele Wolken, ab und zu etwas Regen

Montag: 9 bis 17 Grad, der Südwesten ist weiter im Wetter-Vorteil, dort ist es freundlich, sonst weiter mehr Wolken als Sonne

Dienstag: 13 bis 19 Grad, freundlicher Mix aus Sonne und Wolken, trocken und überall wieder wärmer

Mittwoch: 5 bis 11 Grad, aus Nordwesten rauscht ein Tief mit Kaltluft heran, dabei gibt es bis in tiefe Lagen Schneeregen- und Graupelschauer

Donnerstag: 6 bis 10 Grad, mal Sonne, mal Wolken, stellenweise Graupel-, Regen- und Schneeregenschauer

Zum Monatsende könnte der Frühling aber nach Angaben von Jung schon wieder zurückkommen. Dann dürfen wir uns wieder auf Temperaturen um die 20 Grad freuen.

vh

Kommentare