Geht der Spaß um das Spaßbad zu weit?

Joko und Klaas veräppeln Schwimmbad - Ungeahnte Folgen

Joko und Klaas Spaßbad Schwapp

München - Das Spaßbad "Schwapp" in Fürstenwalde hat für seinen Imagefilm in der Sendung Circus Halligalli eine Spott-Auszeichnung abgeräumt. Nun geht der Spott weiter. Auf Kosten des "Schwapp"?

Für den wohl sehr günstig produzierten Imagefilm des Spaßbad Schwapp in Brandenburg, mussten sich die Betreiber ordentlich auf die Schippe nehmen lassen: Denn Joko und Klaas hatten das Filmchen für ihre Sendung Circus Halligalli entdeckt und prompt den Spott-Preis "Der Goldener Umberto" dafür verliehen. Bereits seit drei Folgen veräppelten die Moderatoren Joko und Klaas nun schon das Schwimmbad.

Der letzte Streich der Moderatoren: Sie luden auf Twitter und in ihrer Sendung offiziell zum Badetag im Spaßbad ein. Die Aufforderung, dass man "auf gar keinen Fall" zu dem Event kommen soll, könnte genau das Gegenteil bewirken.

Aber was sagen eigentlich die Betreiber des "Schwapp" zu der ungewollten Aufmerksamkeit?

Enrico Kritz, zuständig für das Marketing des Schwimmbades, sagte gegenüber der Bild-Zeitung: „Joko und Klaas haben uns mit dem Badetag natürlich überrascht, aber wir freuen uns jetzt und sind gespannt.“ Seit Tagen seien die Mitarbeiter in Aufruhr und treffen Vorbereitungen. 

„Wie viele Menschen kommen, können wir aktuell nicht abschätzen, aber wir gehen von 1000 bis 2000 aus“, meint Kritz. „Was genau passieren wird, wissen wir nicht. Aber so bleibt das Ganze spannend!“.

Joko und Klaas haben den großen Circus Halligalli Badetag für den 3. November angesetzt.

vf

Kommentare