Scheiben mit Steinen eingeworfen: 2000 Euro Schaden

Nach Attacke auf Asylbewerberheim: Polizei fasst zwei Jugendliche

Friedberg - Sie bewarfen eine Flüchtlingsunterkunft in Nieder-Florstadt mit Steinen. Jetzt wurden die Täter gefasst: Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei Jugendliche.

Zwei Wochen nach der Attacke auf eine Asylbewerberunterkunft sowie den Gebetsraum einer muslimischen Gemeinde in Florstadt (Wetteraukreis) hat die Polizei mutmaßliche Täter gefasst. Die beiden Jugendlichen im Alter von 16 und 17 Jahren hätten die Taten gestanden, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch. Fingerabdrücke hätten die Ermittler auf ihre Spur geführt. Die in Florstadt lebenden Jugendlichen hatten in der Nacht zum 24. Februar die Unterkunft sowie den Gebetsraum mit Steinen beworfen, dabei gingen mehrere Scherben zu Bruch. Außerdem verteilten sie im Ortskern von Nieder-Florstadt mehrere Zettel mit fremdenfeindlichem Inhalt. In dem Heim, in dem 18 Menschen gemeldet waren, wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 2000 Euro. (dpa)

Flüchtlings-Unterkünfte in Flammen: kein Ende der Anschläge

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion