Autobahn nach Hubschrauberlandung gesperrt

Schwerer Unfall auf A661: Sechs Verletzte

Oberursel/Frankfurt - Um 15.10 Uhr ereignete sich auf der A661, Fahrtrichtung Süden, in Höhe der Anschlussstelle Oberursel ein schwerer Verkehrsunfall, an dem zwei Fahrzeuge beteiligt waren. Sechs Personen wurden verletzt und zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr ein 50 Jahre alter Mann in seinem Wagen auf der linken Fahrspur und entschloss sich spontan, an der Anschlussstelle Oberursel von der Autobahn abzufahren. Er zog nach rechts und übersah dabei ein auf der rechten Fahrspur fahrendes Auto. Es kam zum Zusammenstoß. Die Pkw überschlugen sich. Ein Wagen blieb auf der Seite liegen, der zweite landete auf dem Dach. Ein 45 Jahre alte Fahrer und vier weitere Insassen (darunter drei Kinder), sowie der zweite Autofahrer erlitten Verletzungen. Lebensgefahr besteht laut Polizei bei keinem der Beteiligten. Zur Unterstützung der Rettungsmaßnahmen landete auch ein Hubschrauber. Die Autobahn in Richtung Süden wurde deshalb bis kurz nach 16 Uhr voll gesperrt. An beiden Autos entstand Totalschaden.

Archivbilder:

Heftiger Unfall auf A661: Zwei Schwerverletzte

dr

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion