VLC Media Player: Audios und Videos konvertieren

Der orange-weiße Kegel ist klassische Symbol für den VLC Media Player, mit dem es unkompliziert möglich ist, Videos und Audios zu konvertieren. Foto: dpa-infocom

Einige Programme können nicht alle Dateiformate abspielen. Dieses Problem lässt sich mithilfe des VLC Media Players lösen. Das Programm kann Audio- und Videodateien in das gewünschte Format umwandeln.

Meerbusch (dpa-infocom) - Der kostenlose Medien-Player VLC eignet sich nicht nur wunderbar zum Abspielen von Audios und Videos, sondern kann auch zum Konvertieren genutzt werden.

Der für jedes Betriebssystem kostenlos erhältliche Videoplayer sollte auf keinem Rechner fehlen. Denn mit Hilfe von VLC lassen sich nahezu alle Videodateien abspielen, selbst wenn die Bordmittel auf dem Rechner mit einem Videoformat nicht klar kommen. Doch der Medien-Player kann noch mehr: VLC ermöglicht auch die Umwandlung eines Videos oder Audios in andere Formate.

Und das geht ganz einfach: Zuerst den VLC Player starten. Danach auf "Medien" und dort auf "Konvertieren / Speichern" klicken. Anschließend auf "Hinzufügen" klicken und die Mediendatei suchen, die konvertiert werden soll. Im Anschluss daran neben dem Button "Konvertieren / Speichern" auf den Klapp-Pfeil klicken. Hier lässt sich nun das gewünschte Dateiformat der Ausgabe-Datei auswählen. Dann den Namen und Ordner für die konvertierte Datei festlegen. Sobald auf "Start" geklickt wird, beginnt die Umwandlung. Die kann - je nach Umfang der Quelldatei - allerdings eine Weile dauern.

Computer-Tipps

Kommentare