357 Mädchen und Jungen eingeschult

Bunte Feiern zum Start in den neuen Lebensabschnitt

+

Dreieich - Ein neuer Lebensabschnitt begann gestern für die ABC-Schützen. 357 Mädchen und Jungen wurden in den sieben Grundschulen in Dreieich mit fröhlichen Feiern eingeschult. Aufgeteilt wurden sie auf 17 Klassen. An eine neue Umgebung müssen sich die Fünftklässler gewöhnen.

Von ihnen gibt es in den drei weiterführenden Schulen 521 in 19 Klassen. 166 gehen auf die Heinrich-Heine-Schule. An der Sprendlinger Europaschule (Foto) wartete auf die neuen Schützlinge eine bunte Feier in der Turnhalle, zu der auch die Eltern kamen. Die Sechstklässler sangen Coldplays „Viva la vida“ und Namikas „Lieblingsmensch“, Schulleiterin Sigrid Harnischfeger stellte die wichtigsten Leute der Schule vor. Und dann begann der Schullalltag mit den neuen Lehrern und Klassenkameraden. „In der ersten Woche gibt es meist noch keinen richtigen Unterricht.

Die Schüler sollen sich gegenseitig und die Schule erst einmal richtig kennenzulernen“, berichtet Pressesprecher Axel Städele. Damit das noch besser klappt, haben immer drei Jugendliche aus den Klasen neun und zehn die Patenschaft für eine fünfte Klasse übernommen. Die Älteren sind Ansprechpartner für die Jüngeren. (red)

Klassisch und modern: Die besten Spick-Methoden

Mehr zum Thema

Kommentare