Schulterkrankheiten - Wege zur richtigen Diagnose und zur richtigen Therapie

Schulterkrankheiten kann man heute besser und genauer diagnostizieren als früher. Anhand von Krankheitsgeschichte, klinischer Untersuchung, Röntgenbildern, Kernspintomographie und der Arthroskopie kann man eine differenzierte Diagnose und Therapie durchführen.

Viele Therapien der Schulterkrankheiten sind vom Alter, von Beschwerden und vom Stadium der Krankheit abhängig und werden daher unterschiedlich behandelt. Häufig werden Schulterkrankheiten zuerst konservativ therapiert; die operative Therapie steht bei vielen Krankheiten an letzter Stelle, manchmal aber ist sie am Ende die beste Lösung. Dieser Weg wird bildhaft bei diesem Vortrag auch dem Laien erklärt.

Herr Dr. med. Adalbert Missalla gehört zu den führenden Schulteroperateuren, die sehr früh in Deutschland mit arthroskopischen Schulteroperationen begonnen haben. Als erster operiert er seit 1993 in Offenbach die Schulter arthroskopisch in seiner eigenen Praxis und zusätzlich seit 2005 in der Ortho-Klinik Rhein-Main ebenfalls in Offenbach. Weiter ist Dr. Missalla weit über die Grenzen Deutschlands bekannt als Kniespezialist. Er empfängt regelmäßig Ärzte aus dem In- und Ausland, die sich über hoch spezialisierte moderne Operationstherapien an Schulter- und Kniegelenken informieren wollen.

  • 0Kommentare
  • 0 Google+
    schließen
  • E-Mail

Kommentare