Auswärtiges Amt: Cholerafälle in der „DomRep“

+
Auswärtiges Amt weist Urlauber auf Cholerafälle in der Dominikanische Republik hin

Wegen der Cholera-Epidemie in Haiti hat das Auswärtige Amt für den Nachbarstaat Dominikanische Republik einen Reisehinweis veröffentlicht.

Auswärtiges Amt

Dominikanische Republik: Reise- und Sicherheitshinweise

In dem Urlaubsland seien nun auch einzelne Krankheitsfälle aufgetreten, teilte ein Sprecher der Behörde am Samstag in Berlin mit. Die Ansteckungsgefahr für Reisende sei ohne engen Kontakt zu Erkrankten, beispielsweise in Krankenhäusern, aber sehr gering.

Cholera wird typischerweise über ungenügend aufbereitetes Trinkwasser oder rohe Lebensmittel übertragen. Die Behörde empfiehlt deswegen, nur gefiltertes, desinfiziertes oder abgekochtes Wasser zu trinken und Obst und Gemüse nur geschält und/oder gekocht zu essen.

dapd

Kommentare