Hessen

Oberurseler Terrorverdächtige schweigen

Oberurseler Terrorverdächtige schweigen

Es sind noch viele Fragen offen: Die Polizei sucht weiter nach möglichen Mittätern der in Oberursel verhafteten Terrorverdächtigen. Immer mehr spricht für eine islamistische Gesinnung des Paares.Mehr...

Islamistische Gewaltvideos bei Terror-Paar gefunden

Islamistische Gewaltvideos bei Terror-Paar gefunden

Wiesbaden - Erste Ermittlungsergebnisse sprechen für eine islamistische Gesinnung des Ehepaars. Ob es Mittäter gibt, ist weiter unklar.Mehr...

Unfall auf der B83 bei Melsungen: Mann wird aus Auto geschleudert und stirbt

Mann wird aus Auto geschleudert und stirbt

Melsungen - Tödlicher Unfall auf der B83: Auf regennasser Fahrbahn ist ein Mann in einer Kurve bei Melsungen (Schwalm-Eder-Kreis) frontal in einen entgegenkommenden Wagen gekracht und gestorben.Mehr...

Radrennen rund um den Finanzplatz Frankfurt-Eschborn: Einige Radfahrer starten trotz Terrorgefahr

Terrorgefahr: Hunderte Radler starten trotz Absage

Frankfurt - Die Absage des Radklassikers "Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt" ist mit Enttäuschung, aber auch Verständnis aufgenommen worden und hat für eine Jetzt-erst-Recht-Stimmung gesorgt. Das seit 1962 ausgetragene Rennen soll im kommenden Jahr wieder stattfinden.Mehr...

Terrorgefahr: Radrennen rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt abgesagt

Terrorgefahr: Radrennen abgesagt

Oberursel/Frankfurt - Wegen Terrorgefahr ist das Radrennen rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt abgesagt worden. Das teilte die Polizei soeben mit.Mehr...

Polizeieinsatz in Oberursel vor Radrennen: SEK stürmt Wohnung und verhindert Terroranschlag

Bombe gefunden: War Radrennen das Ziel?

Frankfurt/Oberursel - Die Polizei hat laut eines Medienberichts einen geplanten Terroranschlag mit mutmaßlich salafistischem Hintergrund vereitelt. Ziel war laut unseren Informationen das morgige Radrennen „Rund um den Finanzplatz Frankfurt“.Mehr...

Kassel: Neonazis quälen Mann eine Woche lang mit Schlägen und Tritten

Neonazis quälen 46-Jährigen eine Woche lang

Kassel - Zwei Neonazis sollen in Kassel einen 46-Jährigen eine Woche lang gefangen gehalten und mit Schlägen und Tritten gequält haben sollen. Die Tat ereignete sich wohl im Dunstkreis des rechtsextremen Vereins Sturm 18 Cassel. Mehr...

Feuer in Friedberg: Toter nach Wohnungsbrand

27-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand

Friedberg - Ein 27 Jahre alter Mann ist bei einem Brand in Friedberg ums Leben gekommen. Alle Versuche der Retter, den Mann wiederzubeleben, blieben ohne Erfolg.Mehr...

In Hessen: 20 Schulen bieten noch G8 an

20 Schulen bieten noch G8 an

Wiesbaden - Im kommenden Schuljahr wird es in ganz Hessen noch 20 Schulen geben, die ein Abitur nach acht Jahren (G8) anbieten. Dabei handele es sich um 17 reine Gymnasien und drei Kooperative Gesamtschulen, sagte Kultusminister Alexander Lorz (CDU) in Wiesbaden.Mehr...

Streit im Landtag ums Geld: Kommunaler Finanzausgleich und Flüchtlingskosten

Streit im Landtag ums Geld

Wiesbaden - Die Neuregelung der Finanzbeziehungen zwischen Land und Kommunen und die Unterbringung von Flüchtlingen in Hessen haben gestern die Debatte im Landtag bestimmt. Auch die Aktivitäten des US-Geheimdienstes NSA lieferten Regierung und Opposition Futter.Mehr...

Kassel: Männer halten 46-Jährigen gefangen

Männer halten 46-Jährigen eine Woche lang gefangen

Kassel - Zwei Männer aus Kassel sollen einen 46-Jährigen eine Woche lang in einer Wohnung gefangen gehalten und verletzt haben. Das Opfer sei geschlagen und getreten worden, teilte die Polizei Kassel am Mittwoch mit.Mehr...

Artikel lizenziert durch © op-online
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.op-online.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.