Im Strandbad am Langener Waldsee erklingen Rock- und Pop-Klassiker sowie Depeche-Mode-Hits

    • aHR0cDovL3d3dy5vcC1vbmxpbmUuZGUvbG9rYWxlcy9uYWNocmljaHRlbi9sYW5nZW4vd2FsZHNlZS1zdHJhbmRiYWQtd2lyZC1wYXJ0eS16b25lLTg1MDkzOS5odG1s850939Waldsee-Strandbad wird Party-Zone0true
    • 23.07.10
    • Langen
    • 1
    • Drucken
    • T+T-

Waldsee-Strandbad wird Party-Zone

    • recommendbutton_count100
    • 4

Langen ‐ Heiß hergegangen ist es im Strandbad am Langener Waldsee in den vergangenen Wochen ja beinahe täglich. Nun allerdings steht ein heißes Partywochenende bevor. Von Markus Schaible

© op-online.de

Am 30. und 31. Juli gibt es gleich zwei musikalische Großveranstaltungen.

Am 30. und 31. Juli gibt es gleich zwei musikalische Großveranstaltungen. Bereits zum dritten Mal wird das Strandbad gerockt: Am Freitag, 30. Juli, verwandelt sich die beliebte Partyreihe „Rock am Sterzbach“ der Stadthalle zu einer Freiluftveranstaltung.

Einen Tag später, am Samstag, 31. Juli, kocht der See im Namen von „Depeche Mode“. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr.

„Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren“, berichtet Veranstalter Chris Staubach vom städtischen Fachdienst Kultur und Sport. „Es werden Kabel und Schläuche für Strom und Wasser verlegt, die ersten Stände stecken ihr Areal ab, die einschlägigen Internetseiten der Wetterdienste sind hoch frequentiert, die Künstler lauschen ihrer kompletten Plattensammlung zum wiederholten Male und auch die ersten Probecocktails müssen getestet werden. Alles fiebert dem Wochenende entgegen.“

Der Eintritt für beide Veranstaltungen kostet jeweils fünf Euro. Einen Vorverkauf wird es in beiden Fällen nicht geben. Wer mit dem Auto an den Waldsee kommt, muss pro Wagen noch einmal drei Euro Parkgebühr bezahlen – Motorräder und Fahrräder sind dagegen frei.

zurück zur Übersicht: Langen

Lesen Sie auch:

Prozess in Frankfurt: Fetisch-Fan entführt und ausgeraubt

Fetisch-Fan entführt und ausgeraubt

Frankfurt - Erst waren es nur Sex-Spielchen, dann wurde bitterer Ernst daraus. Ein 22-Jähriger erhielt nun vor Gericht eine Strafe Mehr...

Hainstadt: Grüne wollen Bebauungsplan Sportzentrum Hainstadt fortführen

„Nutzung legalisieren“

Hainstadt - Die Grünen wollen den Bebauungsplan "Sportzentrum Hainstadt" fortführen. Die CDU lehnt den Antrag ab. Von Katrin StassigMehr...

Angriff in Reinheim: Mann verletzt drei Mädchen mit Pfefferspray

Mann verletzt drei Mädchen mit Pfefferspray

Reinheim - Zwei Männer streiten sich, einer zückt plötzlich Pfefferspray und verletzt damit auch drei unbeteiligte Mädchen. Die Polizei ermittelt.Mehr...

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
saga25.07.2010, 18:11
(0)(0)

Warum wird kein Busvekehr eingerichtet?? Tolle Organisation :o/

Alle Kommentare anzeigen

Online-Spezialzum Osterfest

Ostern steht vor der Tür: In unserem Spezial finden Sie alles Wissenwerte zum Fest, Deko- und Ausflugstipps sowie leckere Oster-Rezepte.Mehr...

50.018371,8.6076829

Karte wird geladen... Karte wird geladen - Downloadanzeige

Bestellen Sie den Newsletter von op-online.de kostenlos

Mit der OP immer auf dem Laufenden

Fan der OP auf Facebook werden OP auf Twitter folgen OP-Videos auf YouTube abonnieren RSS-Feeds der OP abonnieren Social Buttons OP
Verbinden Sie sich mit der Redaktion.
Per Facebook, Twitter, YouTube und RSS.

Artikel lizenziert durch © op-online
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.op-online.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.