An Pfarrkirche von St. Sebastian Dietesheim hat Zahn der Zeit kräftig genagt

    • aHR0cDovL3d3dy5vcC1vbmxpbmUuZGUvbG9rYWxlcy9uYWNocmljaHRlbi9tdWVobGhlaW0vc2FuaWVydW5nLXdpcmQtbWlsbGlvbmVucHJvamVrdC0xMDk4OTExLmh0bWw=1098911Sanierung wird Millionenprojekt0true
    • 28.01.11
    • Mühlheim
    • Drucken
    • T+T-

Sanierung wird Millionenprojekt

    • recommendbutton_count100
    • 1

Mühlheim ‐ „Nachdem wir das neue Pfarrheim erbaut und den Kindergarten auf Vordermann gebracht haben ist es an der Zeit, dass wir uns der Pfarrkirche widmen, dem eigentlichen Zentrum unserer Gemeinde“, erläuterte Dr. Volker Kurz kürzlich bei einer Pfarrversammlung. Von Peter Back

© Back

Norbert Kaiser und Patricia Böhn-Kaiser gestalteten das musikalische Programm der Pfarrversammlung mit.

Zu ihr hatten der Pfarrer Willi Gerd Kost und der Pfarrgemeinderat von St. Sebastian eingeladen. „Die Kirche hat im Laufe der Jahre doch einige Narben davongetragen.“ Nach Angaben des stellvertretenden Vewaltungsratsvorsitzenden belaufen sich die Gesamtkosten der Sanierung auf rund 1,2 Millionen Euro. Die zuerst anvisierte und mit dem Baudezernat des Bischöflichen Ordinariates in Mainz besprochene Außenrenovierung koste etwa 515.000 Euro, wovon die Pfarrgemeinde rund 260.000 Euro zu tragen habe.

Die Bedenken, dass die Kosten sogar noch über die veranschlagten Ausgaben steigen könnten zerstreute Dr. Volker Kurz, in dem er auf die gesammelten Erfahrungen im Bau mit dem Pfarrheim verwies, bei dem am Ende sogar 10.000 Euro weniger ausgegeben worden seien ursprünglich geplant waren sowie durch das Versprechen, eine strikte Ausgabendisziplin einhalten zu wollen.

Gemeinde muss noch einen Batzen stemmen

Bereits zur Verfügung stehen 80.000 Euro, die durch Zuschüsse von Stadt und Kreis aufgestockt werden sollen, so die Hoffnung des stellvertretenden VewaltungsratsVorsitzenden. „Es wird noch ein erklecklicher Batzen bleiben, der von der Gemeinde zu tragen sein wird und so bitte ich Sie um zweierlei, nämlich um Geduld und um Spenden“, beschloss Dr. Volker Kurz seine Ausführungen.

© BackGerhard Kaspar (rechts) und Reinhard Ricker (2. von links) Vorsitzender und Schatzmeister des Förderkreises, überreichten bei der Pfarrversammlung im Pfarrheim von St. Sebastian einen symbolischen Scheck über 10.000 Euro an Pfarrer Willi Gerd Kost (2. von rechts) und den stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden Dr. Volker Kurz.

Dies war das Signal für Gerhard Kaspar und Reiner Ricker vom Förderkreis, an Pfarrer Willi Gerd Kost und Dr. Volker Kurz eine symbolischen Scheck über 10.000 Euro zu überreichen. Zwar war die anstehende Kirchenrenovierung Themenschwerpunkt der Pfarrversammlung, doch es wurden auch andere Themen angesprochen.

Begonnen wurde der Abend musikalisch mit dem Stück „Freude schöner Götterfunken“, das der neunjährige Yannick Reiß an der Querflöte unter Begleitung von Gabi Schmidt an der Gitarre vortrug. Sascha Krekeler und Felix Wagner spielten drei Lieder auf der Trompete, darunter „Sei behütet auf deinen Wegen“. Im weiteren Verlauf des Abends sang Norbert Kaiser unter der Klavierbegleitung seiner Frau Patricia Böhn-Kaiser die beiden Lieder „Es gibt Tage, da wünscht ich, ich wär' mein Hund“ sowie „Es bleibt eine Narbe zurück“ von Reinhard Mey.

Pfarrer Willi Gerd Kost bedankte sich in seiner Einführungsrede für die Hilfsbereitschaft der Gemeindemitglieder, die sich in der Liturgie, der Caritas und in vielen anderen Bereichen des Gemeindelebens engagierten. Gemeindereferentin Bettina Schiltz berichtete, dass sich derzeit 15 Kinder auf die Erstkommunion am 1. Mai vorbereiteten.

„Gemeinsame Elternabende und Katechetinnentreffen sowie ein gemeinsames Wochenende mit den Kommunionkindern von St. Lucia in Lämmerspiel zeugen von der guten Zusammenarbeit in der Pfarrgruppe“, so Bettina Schiltz. „Elf neue Ministranten gab es letztes Jahr, wodurch die Anschaffung neuer Gewänder erforderlich wurde“, erläuterte die Gemeindereferentin weiter. Ein ökumenischer Jugendkreuzweg werde am Freitag vor der Karwoche stattfinden. Darüber hinaus wies sie auf den Weltjugendtag hin, zu dem die Jugendlichen vom 15. bis zum 21. August nach Madrid eingeladen sind.

„Spurensucher“ gestalten den Gottesdienst

Dorothea Jaschewski als Leiterin der Kindertagesstätte erwähnte rückblickend die Einweihung des Außengeländes im Rahmen des Sommerfestes und wies auf den Tag der offenen Tür hin, an dem sich Eltern über das Konzept des Kindergartens informieren konnten.

„In der Fastenzeit gestalten die „Spurensucher“ einen Gottesdienst. „Sie werden im Vorfeld beispielsweise durch Backen aktiv und verkaufen nach dem Gottesdienst selbst hergestellte Produkte, wobei der Erlös für Misereor verwendet wird“, beschrieb Dorothea Jaschewski eine weitere Aktivität.

Für die Zukunft kündigte die seit über zwei Jahren amtierende Leiterin die Erweiterung der Kindertagesstätte in der Hermann-Hesse-Straße zu einem Familienzentrum an, an der sich der Kreis Offenbach für die nächsten beiden Jahre beteiligen werde. Jugendvertreterin Anna-Maria Schwemmler beschloss die Versammlung im Pfarrheim an der Hanauer Straße mit einem Adagio von Wolfgang Amadeus Mozart auf der Geige.

zurück zur Übersicht: Mühlheim

Lesen Sie auch:

Drei Kühe zwischen Urberach, Offenthal und Messel im Wald unterwegs

Drei freilaufende Kühe im Wald

Rödermark/Offenthal - Dem Ruf der Wildnis sind Anfang der Woche vier Kühe in Rödermark gefolgt. Drei sind noch heute unterwegs.Mehr...

Räuber-Trio sitzt nach Serie von Überfällen in Hanau in U-Haft

Räuber-Trio in U-Haft

Hanau/Langenselbold - Seit Juni dieses Jahres kam es in Hanau zu mehreren Raubüberfällen. Drei Männer aus Langenselbold wurden am Mittwoch von der Polizei festgenommen.Mehr...

Drogengeschäft in Frankfurt: Ein Käufer ist mit Knochenbrüchen im Krankenhaus

Knochenbrüche statt Drogen

Frankfurt - Ein Drogengeschäft in Frankfurt artet zu einer Schlägerei aus. Käufer kommt mit Knochenbrüchen ins Krankenhaus.Mehr...

Kommentare

Kommentar verfassen
50.1232501,8.8537291

Karte wird geladen... Karte wird geladen - Downloadanzeige

Aktuelle Fotogalerien

zurück

  • Blutreliquie vom Papst in Obertshausen

    Blut vom heiliggesprochenen Papst in Obertshausen
  • OFC eröffnet Saison auf dem Wilhelmsplatz

    Kickers Offenbach: OFC eröffnet Saison auf dem Wilhelmsplatz - Bilder
  • Steinbruch-Festival in Dietesheim

    Steinbruch-Festival in Dietesheim: Bilder

vor

weitere Fotogalerien:
Bestellen Sie den Newsletter von op-online.de kostenlos

Mit der OP immer auf dem Laufenden

Fan der OP auf Facebook werden OP auf Twitter folgen OP-Videos auf YouTube abonnieren RSS-Feeds der OP abonnieren Social Buttons OP
Verbinden Sie sich mit der Redaktion.
Per Facebook, Twitter, YouTube und RSS.

Artikel lizenziert durch © op-online
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.op-online.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.