Münster: Papa Storch bereits zurück vom Überwintern in Afrika

    • aHR0cDovL3d3dy5vcC1vbmxpbmUuZGUvbG9rYWxlcy9uYWNocmljaHRlbi9tdWVuc3Rlci9zdG9yY2gtYWRlYmFyLXp1cnVlY2stbXVlbnN0ZXItMTYyNDA3Ni5odG1s1624076Adebar bessert sein Nest an der Kläranlage aus0true
    • 01.03.12
    • Münster
    • Drucken
    • T+T-

Adebar bessert sein Nest an der Kläranlage aus

    • recommendbutton_count100
    • 1

Münster (tm) -Meister Adebar ist aus Afrika zurück und hat das Storchennest bei der Münsterer Kläranlage am Werlacher Weg bereits vor drei Tagen wieder bezogen. Jetzt wartet er auf den Frühling und auf die mitklappernde Gattin, um eine Familie zu gründen.

© Th. Meier

Adebar ist zurück von seiner Afrika-Winterreise. Es gibt viel zu tun am Nest an der Kläranlage an Münsters Werlacher Weg.

Mit etwas Glück kann man per Webcam live dabeisein, wenn die Storchendame bei ihrem Gatten eintrifft.

Die Storchen-Webcam steht jetzt wieder auf Aufnahme und liefert alle 15 bis 20 Sekunden ein gestochen scharfes Bild aus dem Nest. Storchenfreunde können hier federnah miterleben, wenn Herr und Frau Adebar balzen, brüten und ihre Küken aufziehen.

Die Storchen-Webcam gibt es seit 2009. Sie ist möglich durch eine Kooperation der HSE mit der Gemeinde Münster. An der Kläranlage steht ein von dem Unternehmen gestifteter ehemaliger Strommast mit einem Storchennest, das die Vögel seit dem Jahr 2000 nutzen. Betreut wird das Projekt vom Ornithologen Wolfgang Kleinheinz (Nabu).

Neues Kommentarsystem für Storchenfans im Netz

Der Naturschutzbund hat in den vergangenen Jahren Nisthilfen geschaffen und ein Feuchtbiotop angelegt, das den Störchen ein reichhaltiges Nahrungsangebot bietet.

In den vergangenen Jahren hatte der Münsterer Storch eine große Fangemeinde im Internet. Mehr als 110 .000 Mal wurde die Seite 2011 angeklickt. Rund 37. 000 Klicks gab es auf das Storchentagebuch der HSE, in dem Wissenswertes und Unterhaltsames rund ums Storchenleben zu lesen ist.

Neu in diesem Jahr: Die Tagebucheinträge können kommentiert werden. Außerdem gibt es jeden Tag drei Schnappschüsse aus dem Nest.

zurück zur Übersicht: Münster

Lesen Sie auch:

Einbruch-Serie: In Götzenhain geht die Angst um

In Götzenhain geht die Angst um

Götzenhain - Gisela Müller (Name von der Redaktion geändert) ist beunruhigt. Die Rentnerin und ihr Mann sind in den vergangenen 18 Monaten gleich zweimal Opfer von Einbrechern geworden. Der jüngste Fall ereignete sich Mitte Oktober, mehrere hundert Euro büßt das Ehepaar ein. Von Frank Mahn Mehr...

Baustelle an B459 in Dietzenbach: Hessen Mobil beweist kein glückliches Händchen

Baustelle B459: „Schilda“ in der Kreisstadt

Dietzenbach - Kritik an Umleitungen zur Baustelle B459 in Dietzenbach: Neuster Schildbürgerstreich von Hessen Mobil“, so hat es ein Leser passend bezeichnet.Mehr...

Adventsmarkt in Sprendlingen in ungewohnter Umgebung auf dem Egenberger-Parkplatz

Ungewohnte Umgebung

Sprendlingen - Es hat viel Aufregung gegeben im Vorfeld des Sprendlinger Adventsmarkts. Dass der Gewerbeverein AKTIVEes Dreieich den Markt aus Kostengründen vom idyllischen Lindenplatz auf den Egenberger-Parkplatz verlegt hat, ist bei vielen nicht gut angekommen.Mehr...

Kommentare

Kommentar verfassen

Aktuelle Fotogalerien

zurück

vor

weitere Fotogalerien:
Bestellen Sie den Newsletter von op-online.de kostenlos

Mit der OP immer auf dem Laufenden

Fan der OP auf Facebook werden OP auf Twitter folgen OP-Videos auf YouTube abonnieren RSS-Feeds der OP abonnieren Social Buttons OP
Verbinden Sie sich mit der Redaktion.
Per Facebook, Twitter, YouTube und RSS.

Artikel lizenziert durch © op-online
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.op-online.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.