J.P. Morgan Corporate Challenge : 68.709 Teilnehmer beim Firmenlauf in Frankfurt

    • aHR0cDovL3d3dy5vcC1vbmxpbmUuZGUvbG9rYWxlcy9yaGVpbi1tYWluL2pwLW1vcmdhbi1jb3Jwb3JhdGUtY2hhbGxlbmdlLWZpcm1lbmxhdWYtMjAxMy1mcmFua2Z1cnQtMjk1MzY1NS5odG1s2953655Frankfurt rennt: 68.709 Teilnehmer beim Firmenlauf 0true
    • 13.06.13
    • Rhein-Main
    • Drucken
    • T+T-
J.P. Morgan Corporate Challenge

Frankfurt rennt: 68.709 Teilnehmer beim Firmenlauf 

    • recommendbutton_count100
    • 5

Frankfurt - Die 21. „J.P. Morgan Corporate Challenge“ hat gestern wieder Zehntausende Läufer auf die Straßen Frankfurts gelockt. Fast 69.000 Teilnehmer nahmen bei angenehmen Temperaturen an dem Firmenlauf in der Innenstadt teil.

© dpa

Sieger wurde Simon Stuetzel von der Scholarbook GmbH. Er benötigte für die 5,6 Kilometer lange Strecke 16:08 Minuten. Bei den Frauen war Tinca Uphoff (Goethe-Universität Frankfurt) in 19:07 Minuten die Schnellste. „Ich freue mich, dass wir die Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr noch einmal leicht steigern konnten“, sagte der Chef von J.P. Morgan in Deutschland, Karl-Georg Altenburg, vorab.

In Vierer-Teams traten Mitarbeiter von mehr als 2700 Firmen, Behörden und Finanzinstituten gegeneinander an. Den Startschuss gab die mehrfache Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Katarina Witt.

Förderung des Behindertensports

Schirmherr der Veranstaltung war der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU). „Teamgeist, Fairness und Kollegialität stehen im Vordergrund“, sagte er zuvor über den Lauf. Aus dem Erlös der Veranstaltung werden 250.000 Euro für die Förderung des Behindertensports gespendet.

Der Lauf wird nicht nur am Main, sondern auch in London, sieben Städten der Vereinigten Staaten, sowie Sydney, Singapur, Shanghai und Johannesburg ausgetragen. Nach Angaben der Veranstalter war die „J.P. Morgan Corporate Challenge“ in Frankfurt in diesem Jahr mit 68.709 Läuferinnen und Läufern der größte Firmenlauf der Welt und der größte Lauf überhaupt in Europa.

Bilder vom J.P. Morgan Lauf durch Frankfurt

dpa

zurück zur Übersicht: Rhein-Main

Kommentare

Kommentar verfassen

Lesen Sie auch:

Offenbach-Post: Chefredakteur Frank Pröse  feiert Geburtstag

Chefredakteur Frank Pröse feiert Geburtstag

Offenbach - Man zeige uns einen Chefredakteur, der derartig in seiner Zeitung verwurzelt ist wie der unsrige. Frank Pröse feiert heute seinen 60. Geburtstag - herzlichen Glückwunsch! Von Thomas KirsteinMehr...

Daten-Leck im Rathaus  Rodgau: Bankverbindungen  sichtbar

Daten-Leck im Rathaus

Rodgau - Im internen Netzwerk der Verwaltung hat es eine Lücke gegeben. Sensible Daten konnten eingesehen werden. Zum Beispiel Bankverbindungen.Mehr...

Stadthof in Offenbach: Umgestaltung bald fertig, Nachbesserungen notwendig

Zwangs-Kosmetik folgt im Frühjahr

Offenbach - Risse in den Bodenplatten, Wasser in der Tiefgarage: Schon vor Fertigstellung des letzten Abschnitts der Stadthof-Umgestaltung steht fest, dass Nacharbeiten nötig sind. Die Stadt sagt: Alles ganz normal. Von Jenny Bieniek Mehr...

Newsletter kostenlos bestellen

Mit der OP immer auf dem Laufenden

Fan der OP auf Facebook werden OP auf Twitter folgen OP-Videos auf YouTube abonnieren RSS-Feeds der OP abonnieren Social Buttons OP
Verbinden Sie sich mit der Redaktion.
Per Facebook, Twitter, YouTube und RSS.

Foto-Wettbewerbfür Naturfreunde

Wir haben den schönsten Garten der Region gefunden! Der glückliche Gewinner kommt aus Dietzenbach!Mehr...

Nachrichtenaus Hessen

Wildwechsel in Hessen: Frühe Nacht macht die Landstraßen riskant

Wo der Hirsch zum Elefanten wird

Frankfurt - Tiere können Geschwindigkeiten von Autos nicht einschätzen. Tausende Rehe, Wildschweine oder Hirsche kommen deshalb jedes Jahr allein in Hessen unter die Räder. Das ist auch für Autofahrer gefährlich.Mehr...

Kranker Junge darf nicht auf Spenderherz-Warteliste

Kleiner Muhammet (2) kriegt kein Spenderherz

Gießen -  Für Muhammets Familie ist es ein schwerer Schlag: Der hirnkranke Junge bekommt vorerst kein Spenderherz. Die Uniklinik Gießen muss ihn nicht auf die Warteliste setzen.Mehr...

Probleme von Altersheimen: Sex-Angebot statt Singabend

Sex-Angebot statt Singabend

Usingen - Im Usinger Pflegeheim Kortheuer-Haus stellt man sich gerade auf eine neue Klientel ein. Junge Pflegebedürftige sind dort immer häufiger anzutreffen. Jedoch sind nicht alle Bedürfnisse dieser Gruppe leicht zu erfüllen. Von Nils Sandrisser Mehr...

Artikel lizenziert durch © op-online
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.op-online.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.