Spanier mit Geldsegen dank Lotteriegewinn

    • aHR0cDovL3d3dy5vcC1vbmxpbmUuZGUvbmFjaHJpY2h0ZW4vd2VsdC9zcGFuaWVyLWdlbGRzZWdlbi1kYW5rLWxvdHRlcmllZ2V3aW5uLXpyLTI2NzYzNzMuaHRtbA==2676373Los ersetzt Lohn: Spanier mit Geldsegen0true
    • 23.12.12
    • Welt
    • Drucken
    • T+T-
Lotterie lässt Arme jubeln

Los ersetzt Lohn: Spanier mit Geldsegen

    • recommendbutton_count100
    • 0

Madrid - Ob Tagelöhner, Rentner oder Arbeiter ohne Gehalt - Zehntausende Menschen sind im krisengeplagten Spanien auf einen Schlag ihre Geldsorgen losgeworden.

© dpa

Francisco Castaño jubelt über 400.000 Euro.

Als Francisco Castaño in aller Frühe zur Arbeit ging, wusste er nicht, dass dieser Tag sein Leben verändern würde. Während der 63-jährige Andalusier auf einer Plantage in der südspanischen Provinz Jaén Oliven erntete, wurde bei der Weihnachtslotterie die Nummer 76 058 als Hauptgewinn gezogen. Der Tagelöhner hatte sich ein Zehntel-Los mit dieser Nummer gekauft und bekommt nun ein Zehntel des Hauptgewinns „El Gordo“ (der Dicke) ausgezahlt - 400 000 Euro.

„Jetzt können sie mir meine Wohnung nicht mehr wegnehmen“, freute sich der glückliche Gewinner. Ihm drohte - wie vielen anderen Spaniern in dem von der Wirtschaftskrise geplagten Land - die Zwangsräumung seiner Bleibe, weil er seine Schulden bei der Bank nicht begleichen konnte. „Während der Ernte komme ich auf einen Tageslohn von 70 Euro und muss dafür mächtig leiden“, berichtete Castaño und zeigte Reportern seine schwieligen Hände.

Die spanische Weihnachtslotterie verhalf vielen Spaniern zu einer vorzeitigen Bescherung. Die größte und älteste Lotterie der Welt schüttete am Samstag 2,5 Milliarden Euro aus, ein wahrer Geldregen für das von Krise und Arbeitslosigkeit geplagte Land.

In Alcalá de Henares östlich von Madrid hatten die 25 Arbeiter einer Karosseriefabrik seit Monaten vergeblich auf ihre Löhne gewartet. Die Firma befindet sich in einem Insolvenzverfahren. Anstelle der Löhne können sie nun Losgewinne kassieren. Auch sie hatten für je 20 Euro Zehntel-Lose mit der Nummer des Hauptgewinns gekauft. „Wir haben diesmal weniger Geld eingesetzt als sonst“, berichtete einer von ihnen. „Mehr als ein Zehntel-Los für jeden war nicht drin.“

Ein in der Nähe wohnender Rentner hatte für sich und seine Familie zehn Zehntel-Lose mit der Nummer 76 058 erworben und kann nun vier Millionen Euro unter den Angehörigen verteilen. Der Zufall wollte es, dass auch ein Bewohner des 300-Seelen-Dorfes El Gordo in Westspanien einen Hauptgewinn erhielt. Zum ersten Mal in der 200-jährigen Geschichte der Lotterie ging einer der ersten Preise an das Dorf, das genauso heißt wie „der Dicke“.

In zahlreichen Orten Spaniens prosteten jubelnde Gewinner sich auf der Straße zu. In Barcelona scheute eine Gruppe von Hauptgewinnern jedoch die Öffentlichkeit. Einer von ihnen flüchtete durch die Hintertür einer Kneipe, als TV-Reporter anrückten. Damit die Kamerateams nicht vergeblich gekommen waren, stießen mehrere Gäste mit Sekt an, auch wenn sie nichts gewonnen hatten.

Das Finanzamt gehört jedes Jahr zu den größten Gewinnern der Lotterie, denn es kassiert etwa 25 Prozent der Einsätze ein. Diesmal erhielt der Fiskus zusätzlich einen Anteil von 144 Millionen Euro am Hauptgewinn. Zahlreiche Lose mit der Nummer des „El Gordo“ waren nicht verkauft worden und an den Staat zurückgegangen. Das Finanzamt bekommt die Gewinne, die auf übriggebliebene Lose entfallen. Ab dem kommenden Jahr kassiert das Finanzamt zudem von allen Gewinnen über 2500 Euro noch einmal ein Fünftel als Steuer.

dpa

zurück zur Übersicht: Welt

Kommentare

Kommentar verfassen

Lesen Sie auch:

Totschlag in Marburg: Urteil zu Eifersuchtsdrama

Totschlag: Urteil zu Eifersuchtsdrama

Marburg - Eine 27-jährige Studentin ersticht in Marburg die 29-jährige Lebensgefährtin ihres ehemaligen Liebhabers. Nun muss sie in Haft. Aber nicht wegen Mordes.Mehr...

Tugce: Eltern gegen Selbstjustiz

Tugce: Eltern gegen Selbstjustiz

Offenbach - Die Familie der getöteten Studentin Tugce Albayrak verurteilt jegliche Drohungen in Richtung des mutmaßlichen Täters.Mehr...

Unfall an Tankstelle in Jügesheim: Knapp an der Katastrophe vorbei

Knapp an der Katastrophe vorbei

Jügesheim - Unfall in Rodgau: Einen Moment großer Gefahr erlebten vor einer Stunde Anwohner der Shell-Tankstelle im Rodgauer Stadtteil Jügesheim.Mehr...

Newsletter kostenlos bestellen

Mit der OP immer auf dem Laufenden

Fan der OP auf Facebook werden OP auf Twitter folgen OP-Videos auf YouTube abonnieren RSS-Feeds der OP abonnieren Social Buttons OP
Verbinden Sie sich mit der Redaktion.
Per Facebook, Twitter, YouTube und RSS.

AktuelleFotogalerien

Bilder: Acht Kinder in Australien erstochen

weitere Fotogalerien:

Musik, Kino & Kultur

Autor Paulo Coelho will Nordkorea-Film kaufen

Autor Paulo Coelho will Nordkorea-Film kaufen

New York - Nach dem Stopp der Nordkorea-Satire "The Interview" hat der brasilianische Autor Paulo Coelho dem Konzern Sony 100.000 Dollar (gut 81.000 Euro) für die Rechte an dem Film angeboten.Mehr...

Silvester-Show der Ehrlich Brothers in der Festhalle  Frankfurt

Sehnsucht nach Illusionen mit den Ehrlich Brothers

Frankfurt - Andreas und Christian Ehrlich wollen zum Jahreswechsel die Rhein-Main-Region verzaubern. Auf ihrer Tour durch Deutschland machen die Illusionisten in der Festhalle Frankfurt Station und versprechen magische Momente. Von Sonja Achenbach Mehr...

The Homesman: Western mit Tommy Lee Jones und Hilary Swank

Tommy Lee Jones im Western "The Homesman"

Der neue Kino-Western "The Homesman" mit Tommy Lee Jones und Hilary Swank in den Hauptrollen könnte auch „No Country For Young Women“heißen.Mehr...

Artikel lizenziert durch © op-online
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.op-online.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.