Täter bei der Polizei hinlänglich bekannt

18-Jähriger attackiert Polizisten und Supermarkt-Mitarbeiter

Offenbach - Ein bei der Polizei hinlänglich bekannter 18-Jähriger rastet in einem Lebensmittelmarkt völlig aus. Er attackiert Mitarbeiter und anschließend die alarmierten Polizisten.

Weil ein 18-Jähriger aus Offenbach am Samstagmittag beim Einkauf in einem Lebensmittelmarkt in der Mühlheimer Straße massiv randalierte, musste die Polizei einschreiten. Wie die Beamten heute mitteilten, hatte der Offenbacher trotz eines bestehenden Hausverbots den Markt um 12.05 Uhr betreten und wurde infolge dessen von Mitarbeitern zum Verlassen aufgefordert. Daraufhin rastete er aus, traktierte die Angestellten mit Fäusten, sprach wüste Beleidigungen aus und beschädigte Waren. Ein 29-jähriger Mitarbeiter erlitt eine Platzwunde im Gesicht und Prellungen.

Die alarmierte Polizei konnte den Vandalen zunächst nicht beruhigen, stattdessen wurden die Ordnungshüter Zielscheibe seiner Rage. Die Beamten wurden ebenfalls mit derben Beleidigungen und Drohungen sowie Tritten und Spuckattacken konfrontiert. Trotzdem gelang es den vier Einsatzkräften den unter Alkoholeinfluss stehenden Heranwachsenden festzunehmen. Den bei der Polizei bekannten Offenbacher erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. (dani)

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion