Offenbacher verliert Kontrolle über Geländewagen

Zwei Verletzte nach Frontalcrash in Seligenstädter Straße

Offenbach - Bereits am Freitag hat es auf der Seligenstädter Straße in Offenbach heftig gekracht: Wie die Polzei erst heute mitteilte wurde ein Mann dabei schwer verletzt, ein zweiter erlitt leichte Verletzungen.

Für mehrere Stunden war die Seligenstädter Straße am Freitag gegen 12.30 Uhr nach einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge gesperrt. Wie die Polizei erst heute mitteilte, kam aus bisher noch ungeklärter Ursache ein 37-jähriger Geländewagenfahrer in Höhe der Schutzbaumstraße nach links von seiner Spur ab. Dabei überfuhr er eine Verkehrsinsel und raste anschließend über die Gegenfahrbahn in Richtung eines Waldstücks. Abseits der Straße soll der Offenbacher versucht haben, seinen SUV durch ein Gegenlenkmanöver wieder zurück auf die Fahrbahn zu bringen. In diesem Moment kam ihm ein 51-jähriger Sprinterfahrer entgegen, die beiden Fahrzeuge stießen frontal zusammen.

Seine schweren Verletzungen zog sich der Geländewagen-Fahrer möglicherweise durch ungesicherte Ladung zu. Der entgegenkommende 51-Jährige, der ebenfalls aus Offenbach stammt, verletzte sich nur leicht. Sein Transporter kam durch den Aufprall auf dem Gehweg zum Stehen. Die Seligenstädter Straße musste wegen der Bergungsarbeiten mehrere Stunden gesperrt werden. Ein unabhängiger Gutachter wurde zur Unfallrekonstruktion eingeschaltet. Die Polizei bittet Zeugen nun um Hinweise unter 069/8098-5100.

Archivbilder

Unfall auf der Unteren Grenzstraße: Bilder

dani

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion