Das bedeuten die Schwaden am Morgen

Frühnebel – kommt jetzt der Herbst?

Offenbach - Frühaufsteher in der Mitte Deutschlands mussten gestern genauer hingucken: Nebelschwaden sorgten mancherorts für schlechte Sicht.

Sind das schon die Vorboten des Herbstes, mitten im August? Martin Jonas, Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach, beruhigt: „So ungewöhnlich ist das nicht“, sagte er über das Wetterphänomen. „Der mitteleuropäische Sommer ist durchaus wechselhaft, da kann es bei einströmender Kaltluft ohne Wolken auch schon mal zur Nebelbildung kommen. “ Immerhin seien Mitte August die Nächte schon wieder deutlich länger als im Juni. „Das heißt, es kühlt nachts länger aus. “ Die Nebelfelder seien im August aber eine nur vorübergehende Angelegenheit. dpa

Lila im Osten, Orange im Westen - Ideen für den Balkon

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare