Drogen im Visier der Polizei 

Großkontrolle bei „Kuddelmuddel“-Festival

Offenbach - Polizeibeamte kontrollierten am Samstag auf der Sprendlinger Landstraße anlässlich des „Kuddelmuddel“-Festivals auf dem Gelände der Kommune2010 nahezu 170 Personen und mehrere Fahrzeuge.

Zwischen 11 Uhr und 19:30 Uhr stand für die Polizisten auf dem Electro-Festival in Offenbach vor allem auf die Bekämpfung der Drogenkriminalität im Fokus. Die Dealer-Jagd war auch erfolgreich: Ein 17-Jähriger aus Langen muss sich nun einem Strafverfahren wegen Verdachts des Illegalen Handels mit Betäubungsmitteln stellen. Er soll in der Nähe des Musik-Veranstaltungsgeländes ein Versteck mit Drogen (Pillen und Marihuana) angelegt haben. Die Beamten nahmen den Verdächtigen vorläufig fest und stellten die Betäubungsmittel sicher. Darüber hinaus erwischte die Polizei 60 weitere Personen, bei denen Drogen gefunden wurden.

Für den Veranstalter war das Festival ein voller Erfolg. „Wenn das mal nicht das schönste Kuddelmuddel aller Zeiten war“, heißt es in einer Mitteilung auf Facebook. Auch im nächsten Jahr soll das Festival wieder stattfinden. dr

Video zum Kuddelmuddel Festival in Offenbach:

Seebeben 2016: Die Fotos zum Partywochenende

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion