Kickers-Tag auf dem Wilhelmsplatz

Kein Platz für Pessimisten auf dem Fanfest

+
„Die Hände...“ Beim traditionellen Kickers-Tag auf dem Wilhelmsplatz bilden Mannschaft und Fans vor dem Start in die mittlerweile vierte Regionalliga-Saison auch optisch eine Einheit. Inhaltlicher Schwerpunkt an dem Tag: Aktionen zur Rettung des Vereins.

Offenbach - In zwei Wochen rollt für die Offenbacher Kickers wieder der Ball in der Regionalliga Südwest. Inoffiziell begann die neue Spielzeit für den OFC aber bereits gestern. Von Steffen Müller 

Bei einem Fest auf dem Wilhelmsplatz präsentierte sich die neuformierte Mannschaft erstmals den Fans. Die Saisoneröffnungsfeier war geprägt von Rettungsaktionen für den von der Insolvenz bedrohten Verein. Je länger das Fanfest dauert, um so voller wird es auf dem Wilhelmsplatz. Nach und nach trudeln immer mehr Anhänger der Offenbacher Kickers auf dem Wilhelmsplatz ein. Viele von ihnen sind sofort als OFC-Fans zu erkennen. Rote Trikots und Shirts mit Kickers-Aufschrift, Schals und Mützen - kaum ein Fan-Utensil, das nicht getragen wird.

Und falls ein Kickers-Liebhaber noch nicht ausreichend ausgerüstet war, konnte er sich am Stand des offiziellen Fanshops ausstatten. Oder ein Retter-T-Shirt kaufen und damit gleich etwas Gutes für die klamme Vereinskasse tun. Mehrere Fanclub-Vereinigungen haben sich zusammen getan, um mit ihrer Aktion zum einen auch in schwierigen Zeiten ihre Solidarität zu bekunden und gleichzeitig zu helfen. „Der OFC wird niemals untergehen“ steht auf den T-Shirts und Schals. Der komplette Verkaufserlös geht direkt an den von der Insolvenz bedrohten Verein. Diesen Fangruppen-Zusammenschluss gibt es schon seit Jahren, doch ist es nun das erste Mal, dass der Reinerlös nicht wie bisher an die Jugend fließt.

Passend zu der Aufschrift der Retter-T-Shirts covert die Offenbacher Band „Die Berjler“ das „Duo Ohrenschmaus“. Auf die Melodie von Robbie Williams‘ Welthit „Angels“ hat das Duo schon vor einiger Zeit einen neuen Text gedichtet, der zur aktuellen finanziellen Situation der Kickers passt wie die Faust aufs Auge. „Der OFC wird niemals untergehen, fest wird er ewig stehen. So wie der Bieberer Berg.“ Kickers-Geschäftsführer Remo Kutz ist von der großen Unterstützung begeistert. „Das zeigt, dass die Fans mit viel Herzblut an dem Verein hängen. Dieses Engagement verdeutlicht auch, dass die Leute hinter dem Verein stehen und der Geschäftsleitung Vertrauen entgegenbringen. Das ist es, was den OFC ausmacht.“ Kutz bezieht sich damit nicht nur auf die Aktion der Rettungs-Shirts. Auf der gegenüberliegenden Seite des Wilhelmsplatzes können Fotos bestellt werden, die später für 19,01 Euro gerahmt im Fanshop abgeholt werden können. Auch hier wird der Gesamterlös zur Insolvenzvermeidung gespendet.

Bilder: Kickers-Tag auf dem Wilhelmsplatz

Neben den Rettungsaktionen und dem Fanshop präsentieren sich bei der Saisoneröffnungsfeier noch viele weitere Stände. Das Kickers-Fan-Museum ist vor Ort, es können Dauerkarten für die kommende Saison gekauft werden - mehr als 1100 Jahrestickets sind bereits weg - und beim Fanklubs „Ostkreispower“ können sich Besucher im Schwenken von riesigen Fahnen probieren. Auch die anderen OFC-Abteilungen wie die Frauenfußballerinnen, die Cheerleader und die Handballer präsentieren ihr Angebot. Beim Human Soccer, eine Art Tischfußball mit echten Menschen, und an der Torwand können Besucher zeigen, wie gut sie das runde Leder beherrschen. Mit Bratwurst, Brezeln und Cocktails ist auch fürs leibliche Wohl gesorgt.

Wenn „Die Berjler“ nicht Kickers-Lieder oder Gute-Laune-Songs spielen, werden auf der Bühne in der Mitte des Platzes die Mannschaften vorgestellt. Als erstes betritt die männliche U15 das Podium, es gibt warmen Applaus für jeden einzelnen Spieler. Richtig laut wird es aber erst, als die Profimannschaft vorgestellt wird, darunter auch Semih Sentürk. Der Mittelfeldspieler aus der Kickers-Jugend hat einen Einjahres-Vertrag beim Regionalliga-Team unterschrieben. Die Stimmung ist gut und es herrscht großer Optimismus, dass die Saison trotz aller Widrigkeiten ein Erfolg werden kann. „Es wird nicht einfach, aber um die vorderen Plätze spielen wir auf jeden Fall mit“, prophezeit ein Kickers-Fan. „Der OFC wird niemals untergehen“ ist nicht nur ein Motto auf T-Shirts und in Liedtexten, sondern wird von den Kickers-Anhängern auch glaubhaft verkörpert.

Mehr zum Thema

Kommentare