Erster gemeldeter Unfall seit Freigabe

Mann fährt Kind in Fußgängerzone an und flüchtet

+
Radfahren in der Fußgängerzone ist mittlerweile erlaubt.

Offenbach - Es ist der erste Unfall, der nach Freigabe der Fußgängerzone für Radler gemeldet wurde. Gestern fuhr ein unbekannter Radfahrer am Stadthof ein dreijähriges Kind an und flüchtete. 

Das kleine Mädchen spielte gegen 16.45 Uhr am Hinterausgang des Rathauses, als es von dem etwa 30 Jahre alten Mann mit hellen Haaren und hellem Dreitagebart angefahren und leicht verletzt wurde. Der Radler, der eine schwarz-rote Baseballkappe, ein schwarzes T-Shirt, eine schwarze kurze Hose mit Seitentasche sowie einen schwarzen Rucksack trug, fuhr einfach weiter. Die Unfallfluchtgruppe bittet Zeugen, die Hinweise auf den Flüchtigen geben können, sich unter  06183/911550 zu melden. (mü)

Bußgeld-Katalog: Das kosten Radl-Sünden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion