Fragen zum Standort des Bürgerbüros

Koalition will Klarheit zu Bernardbau

Offenbach - Nachdem zunächst nur die CDU verbindliche Aussagen zum künftigen Standort des Bürgerbüros und zur Nutzung des Berndardbaus gefordert hatte, haben sich nun auch die Koalitionspartner Grüne, FDP und Freie Wähler der Meinung der Christdemokraten angeschlossen.

Die Koalition erwartet, dass in einem verbindlichen Konzept dargelegt wird, wo das Bürgerbüro zukünftig seinen Standort haben soll und welche Nutzer im Bernardbau welche Flächen zukünftig wie nutzen sollen. Wie berichtet, wird das Bürgerbüro nicht in das voraussichtlich im Sommer 2017 fertig sanierte Rathaus zurückkehren. Ob es indes im Bernardbau in der Herrnstraße 61 bleibt, in den es 2014 umgezogen war und den die Stadt für 25 Jahre angemietet hat, ist weiterhin offen.

Alles zur Kommunalpolitik in Offenbach

Die Koalition beklagt nicht nur, dass unklar sei, wie es mit dem Bernardbau und seiner kulturellen Nutzung weitergehen soll, sondern stellt ebenso die Frage nach der Finanzierung. Für den Bernardbau gibt es schon einen langfristigen Mietvertrag mit hohen Mietzahlungen. „Die Koalition verweist auch darauf, dass die Notwendigkeit, den Schutzschirmvertrag einzuhalten, keinen Platz für ein ‘Wünsch-dir-Was´ übrig lässt.“ (stm)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare