Mann bedroht Besitzer mit Messer

Kein Schnaps für Kiosk-Räuber

Offenbach - Ein Mann bedroht gestern Abend einen Kioskbesitzer mit einem Messer, weil dieser ihm keinen Schnaps geben möchte.

Ein 24-jähriger Mann soll gestern gegen 20.20 Uhr einen Kioskbetreiber am Odenwaldring mit einem Messer bedroht und eine Flasche Weinbrand gefordert haben. Der Verdächtige betrat laut Polizeiangaben den Kiosk und forderte Schnaps, konnte aber nicht bezahlen. Daher wies ihn der Betreiber ab. Kurze Zeit später kehrte der Wohnsitzlose mit einem Messer in der Hand zurück. Der 21-jährige Begleiter des Verdächtigen soll ihn beruhigt und vor weiteren Taten abgehalten haben.

Ohne Beute flüchteten die beiden zu Fuß in Richtung Lauternborn. Hier wurden sie von einer Polizeistreife entdeckt und in einem Mehrfamilienhaus festgenommen. Der 21-jähriger Begleiter hält sich wohl illegal in Deutschland auf. Hierzu dauern die Ermittlungen noch an. eml

Bilder: Zehn kuriose Kriminalfälle 2015 in Hessen

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion