Region auch bundesweit weit vorne

A3 bei Offenbach ist Staufalle Nummer eins in Hessen

+

Frankfurt/Offenbach - Hessens staureichste Strecke liegt in der Region: Auf der A 3 zwischen Weiskirchen und Offenbach brauchten die Autofahrer im vergangenen Jahr landesweit am meisten Geduld.

37 Stunden verbrachten Fahrer einer Studie zufolge 2014 durchschnittlich im Stau in und um Frankfurt. Damit liegt die Mainmetropole im bundesdeutschen Vergleich auf Platz 11. Auf Platz 15 der staureichsten Ballungsräume Deutschlands liegt Darmstadt. Zu diesem Ergebnis kommt der Traffic Scorecard Report von Inrix, einem Anbieter von Verkehrs- und Reiseinformationen, der gestern in München veröffentlicht wurde. Für die Studie wurden 22 Ballungsräume untersucht.

Durchschnittlich haben Autofahrer im vergangenen Jahr 39 Stunden im Stau verbracht, vier Stunden mehr als 2013. Neue Stau-Hauptstadt Deutschlands ist Köln. Die Domstadt hat Stuttgart als Stadt mit den längsten Staus abgelöst. Autofahrer verbrachten 2014 in Köln 65 Stunden im Stau - neun Stunden mehr als im Vorjahr. Die staureichste Straße Deutschlands war 2014 der Mittlere Ring in München - auf einem gut 26 Kilometer langen Abschnitt standen Autofahrer übers Jahr betrachtet im Schnitt sogar 67,7 Stunden.

Lkw kracht in Unfallstelle auf der A3: Bilder

In 17 der 22 untersuchten Ballungsräume stieg das Verkehrsaufkommen. Die Autoren der Studie sehen die wachsende Bevölkerung sowie den Trend in die großen Städte zu ziehen als Haupttreiber für die länger werdenden Staus. Inrix wertet eigenen Angaben für seine Studie jedes Jahr mehrere Milliarden Daten aus. Wichtig seien Echtzeit-Daten zum Beispiel aus Taxis, Lkw oder normalen Pkw, die mit GPS ausgerüstet sind. Mehr als eine Million Kilometer Straßen in Europa fließen demnach in die Auswertung ein.

Das Wichtigste zum Thema Stau

dpa

Kommentare