Zeugin erwischt Langfinger

Flohmarkt-Diebin versteckt Beute in Unterwäsche

Offenbach - Eine besonders dreiste Diebin plündert gestern Handtaschen auf einem Offenbacher Flohmarkt. Obwohl sie von einer Frau auf frischer Tat erwischt wird, macht sie einfach weiter.

Ihren Augen nicht trauen wollten gestern Flohmarktbesucher, als sie das diebische Treiben einer jungen Frau beobachteten. Wie Zeugen später der Polizei schilderten, griff die 29-Jährige in die Handtasche einer Besucherin, um das Portemonnaie zu klauen. Der Versuch ging allerdings schief - als eine Zeugin das Handgelenk der mutmaßlichen Taschendiebin packte, ließ diese die Börse wieder los und verschwand schnell. Allerdings hinderte die misslungene Aktion die ertappte Frau nicht daran, nur wenige Minuten später eine an einem Kinderwagen hängende Handtasche zu öffnen, um darin herum zu suchen. Zu ihrem Pech war sie aber im Visier der Zeugen des ersten Versuchs geblieben, die nun die Bulgarin festhielten und die Security verständigten.

Die ebenfalls herbeigerufene Polizei nahm die Verdächtige mit auf die Wache; dort kam ein dreistelliger Geldbetrag zum Vorschein, den die Frau in ihrer Unterwäsche versteckt hatte. Auch drei Portemonnaies tauchten auf. Zwei der Geldbörsen waren leer, in einer befanden sich noch die Ausweise der bestohlenen Besitzerin. Ob die mutmaßliche Täterin auch für zwei Handy-Diebstähle auf dem Flohmarkt am gleichen Tag verantwortlich ist, wird derzeit noch überprüft. Da sie in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, musste die Frau zunächst die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. eml

Lammköpfe und Käselaibe: Neun spektakuläre Märkte in Europa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion