55-Jähriger in Untersuchungshaft

Polizei schnappt mutmaßlichen Serien-Fahrraddieb

+
Symbolbild

Offenbach/Rodgau - Die Polizei hat einen 55 Jahre alten Mann verhaftet, der wohl für zahlreiche Fahrraddiebstähle in der Region rund um Offenb ach und Hanau verantwortlich ist. Auch bei einem mutmaßlichen Hehler klickten die Handschellen.

Einen möglicherweise guten Fang hat die Offenbacher Polizei bereits am Dienstag gemacht. Den Ermittlern haben ein 55-jähriger Offenbacher Langfinger festgenommen, der sich scheinbar auf Fahrräder spezialisiert hat und für eine Vielzahl von Fahrraddiebstählen, insbesondere im Landkreis, aber auch in der Stadt Offenbach sowie für den Bereich Hanau in Frage kommen könnte.

Seit Jahresbeginn führten umfangreiche Ermittlungen und Auswertungen auf die Fährte des vermeintlichen Täters. Noch vor dem Feiertag und dem verlängerten Wochenende griff die Polizei zu und nahm den Mann fest. Laut Polizei wollte der 55-Jährige gerade ein Fahrrad, das er unmittelbar zuvor im Rodgau geklaut hatte, einem weiteren Mann verkaufen. Auch bei dem 50-jährigen mutmaßlichen Hehler klickten die Handschellen, da er im Verdacht steht, mehrere Fahrräder bei dem vermeintlichen Dieb angekauft zu haben. Bei Durchsuchungen bei dem Verdächtigen fand die Polizei vier weitere Räder, die offensichtlich zuvor gestohlen wurden. Gegen den tatverdächtigen Langfinger, der gewerbsmäßig gehandelt haben soll, wurde Untersuchungshaft erlassen. Die Ermittlungen gegen beide Personen dauern an.

Automarken auf zwei Rädern: Die Fahrräder der Fahrzeugbauer

dr

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion