Nach letztjähriger Absage steigt Vorfreude

„See us there“: Morgen Party in der Suppenschüssel

+
Ein Bild aus dem Jahr 2013.

Offenbach - Seit 2010 wird in der Offenbacher Suppenschüssel zu lauter Musik gefeiert - so auch in diesem Jahr. Am morgigen 21. Mai ist im Leonhard-Eißnert-Park die Technoparty „See us there“ geplant.

Im vergangenen Jahr war die Enttäuschung bei Veranstalter und Publikum gleichermaßen groß: Wenige Tage vor der geplanten Technoveranstaltung „See us there“ wurde sie Anfang Mai abgesagt. Der Grund: Das zeitgleich stattfindenden Fußballspiel der Offenbacher Kickers gegen Eintracht Trier stufte die Polizei damals als Risikopartie ein - entsprechend wurde eine weitere Veranstaltung in der nahegelegenen Offenbacher Suppenschüssel im Leonhard-Eißnert-Park nicht genehmigt.

In diesem Jahr nehmen die Veranstalter einen neuen Anlauf. Am morgigen Samstag können sich Techno-Freunde in der Suppenschüssel versammeln. Einlass ist ab 12 Uhr, die Musik startet um 14 Uhr. „Wir freuen uns schon riesig auf diesen Tag“, schreiben die Veranstalter auf ihrer Facebook-Seite. Ende der Techno-Party ist um 22 Uhr.

See us there! eröffnet Festival-Saison

Der Eintritt kostet acht Euro, Einlass ist erst ab 18 Jahren. Alle Jugendliche erhalten nur gemeinsam mit einem Erziehungsberechtigten Zutritt zum Partygelände. „Da unsere Veranstaltung mittlerweile eine bestimmte Größe erreicht hat, wollen wir an die Eltern appellieren. Sie sollen sich genau überlegen, ob es für diesen Tag wirklich das Richtige ist, mit Kind zu kommen“, schreiben die Verantwortlichen auf Facebook. Auch Hunde müssen zu Hause bleiben. 

Seit 2010 finden in den Sommermonaten regelmäßig die „See us there“-Partys statt, die Termine werden immer relativ kurzfristig bekannt gegeben. Die morgige Veranstaltung ist die einzige „See us there“-Party in diesem Jahr. Auf Facebook haben bereits über 1500 Menschen ihr Kommen zugesagt, weitere knapp 2000 bekunden ihr Interesse an der Technoparty in der Offenbach Suppenschüssel. (Stand: 20. Mai).

dani

Kommentare