Nach starken Regenfällen

Stromausfall, überflutete Keller und Straßen unter Wasser

+
Aus der überfluteten Kettelerstraße in Bürgel musste die Feuerwehr sogar einen Pkw bergen.

Offenbach - Nach heftigen Regenfällen am Montagnachmittag sind zahlreiche Keller in Offenbach überflutet.

Nach Angaben der Offenbacher Feuerwehr wurden am Montag etliche Keller in Offenbach nach starken Regenfällen überschwemmt. Bereits am Mittag hatte es heftig auf Offenbacher Stadtgebiet geregnet, laut Wetterdienst fielen mancherorts innerhalb einer Stunde bis zu 44 Liter Regen pro Quadratmeter. Vor allem in den Stadtteilen Bürgel und Rumpenheim musste die Feuerwehr zahlreiche Keller auspumpen. In der Ketteler Straße musste die Einsatzkräfte sogar ein Auto aus einem überschwemmten Gelände bergen.

Aktuelle Vorhersage: So wird das Wetter

Kurz nach Beendigung der Unwettereinsätze am Nachmittag regnete es erneut so stark über Teilen des Stadtgebietes, dass es erneut zu vielen überfluteten Kellerräumen, Aufzugschächten und Tiefgaragen kam. Der Einsatzschwerpunkt war dieses Mal primär im Stadtzentrum und im Offenbacher Nordend sowie im Stadtteil Rumpenheim. Im Stadtteil Lauterborn fiel der Strom aus, ob dieses Ereignis mit dem Starkregen in Verbindung steht, konnte die Energieversorgung Offenbach noch nicht mitteilen. Einige Straßen in Offenbach mussten am frühen Abend wegen der anhaltenden Regenfälle zweitweise gesperrt werden. Verletzte gab es nicht. Bereits am Wochenende hatten Unwetter für zahlreiche Überschwemmungen in der Region gesorgt. (nb/dani)

Brände und Überschwemmungen nach Gewitter (mit Leserbildern)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion