Mann bei Unfall auf A3 schwer verletzt

Motorrad rutscht hunderte Meter über die Autobahn

Offenbach/Frankfurt - Bei einem Unfall auf der A3 bei Offenbach ist ein Motorradfahrer schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei verlor gestern Abend gegen 19 Uhr auf der A3 zwischen der Anschlussstelle Süd und dem Offenbacher Kreuz ein Motorradfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der 41-jährige Hanauer kam ins Schleudern und prallte gegen eine Betonleitwand. Mit schweren Kopfverletzungen, Prellungen und Knochenbrüchen blieb der Mann auf der Fahrbahn liegen, während sein Motorrad noch mehrere hundert Meter weit über die Autobahn rutschte. Der schwer verletzte Mann wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, die Autobahn war zweitweise komplett gesperrt. Die Polizei ermittelt derzeit die Unfallursache und bittet Zeugen, sich unter der Nummer 069/75546400 zu melden. (nb)

Airbag-Westen können Leben retten

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion