Das wussten Sie sicher noch nicht

Offenbach erleben: In Bildern durch die Waldstraße

Waldstrasse Offenbach
1 von 18
Die Bezeichnung der „Waldstraße“ tritt 1830 das erste mal auf. Sie beginnt in der Innenstadt am Marktplatz. Dort befinden sich viele kleine Einkaufsläden in der Straße. 
Waldstrasse Offenbach
2 von 18
Etwa dort, wo der Markt zur Waldstraße wird, stand bis 1818 das Tor, durch das man südwärts die Stadt verließ. Offenbacher nannten es das Hanauer Tor, häufig auch das Galgentor. Weil es das Letzte war, das zum Tode Verurteilte von Offenbach sahen.
Waldstrasse Offenbach
3 von 18
Die Waldstraße ist etwa sechs Kilometer lang. Außerdem führen Bahnschienen über die Straße. Die nächste Station ist der Hauptbahnhof.
Waldstrasse Offenbach
4 von 18
Der Hauptbahnhof liegt in einer Querstraße zur Waldstraße und wurde 1873 eröffnet.
Waldstrasse Offenbach
5 von 18
Wo heute die Albert-Schweizer-Schule steht, war früher eine freie Fläche für spielende Kinder und Platz für Volksfeste. Der Namensgeber bekam für seinen Einsatz für verfolgte und bedrohte Menschen, Frieden, Wahrheit und Freiheit einen Friedensnobelpreis.
Waldstrasse Offenbach
6 von 18
Am 26. September 1853 öffnete die „Höhere Töchterschule“, eine reine Mädchenschule, in der Geleitsstraße in Offenbach. 1956 zog die Schule in die Waldstraße um und erhielt kurz darauf ihren heutigen Namen. Ein Jahr später begann die Schule Jungen aufzunehmen.
Waldstrasse Offenbach
7 von 18
Im Sprachgebrauch nannte man die Waldstraße früher „Triftstraße“. Trift hieß der Weg, auf dem das Vieh zur Weide getrieben wurde.
Waldstrasse Offenbach
8 von 18
Die Offenbach-Post wurde 1997 (Druckerei) und 1998 (Verlagshaus) in die Waldstraße verlegt. Die erste Ausgabe der Offenbach-Post erschien übrigens bereits am 3. Juni 1947.
Waldstrasse Offenbach
9 von 18
Die Pfarrei St. Konrad liegt gegenüber der Stadthalle und wurde im Oktober 1953 begründet. Das Gebäude besteht aus zwei übereinander liegenden Jurakalksteinfelsen, die das alte und das neue Testament symbolisieren sollen.

Die Waldstraße in Offenbach ist die zweitlängste Straße der Stadt. Sie hat spannende Plätze und Firmen zu bieten. In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die spannendsten Plätze.

Kommentare