Zwei Frankfurter nach Prügelei im Krankenhaus

Gruppenschlägerei in langen Gewändern

Offenbach - Die Gründe sind noch unklar, die Polizei bittet um Hinweise: Gestern Abend schlagen sich an der Kaiserstraße in Höhe eines Einkaufsmarktes etwa acht bis zehn Personen - zwei davon müssen sogar ins Krankenhaus.

Warum es am späten Dienstagabend an der Kaiserstraße in Höhe der 50er-Hausnummern zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen kam, ist noch unklar. Zwei Frankfurter im Alter von 20 und 27 Jahren mussten anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beiden waren gegen 23.30 Uhr von den anderen unbekannten Beteiligten mit Pfefferspray sowie mit Schlägen und Tritten attackiert worden. Laut ersten Polizeierkenntnissen sollen acht bis zehn Personen beteiligt gewesen sein, die anschließend zu Fuß in Richtung Main und Frankfurter Straße flüchteten. Zeugen berichteten, dass einige der Täter lange Gewänder trugen, andere hatten dunkle Hosen und Kapuzenjacken an. Eine Person war mit einem roten Oberteil bekleidet. Weitere Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069/8098-1234 entgegen. eml

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion