Streit unter Arbeitskollegen eskaliert

Zeugen melden Polizei eine vermeintliche Entführung

+

Offenbach - Wegen einer vermeintlichen Entführung in Offenbach rufen Passanten die Polizei. Diese ermittelt und klärt den Fall relativ schnell auf.

Ein Streit unter Arbeitskollegen soll gestern Mittag in einer Ohrfeige und einer Entführung des Opfers geendet sein. Dies meldeten zumindest Zeugen gegenüber der Polizei. Mehrere Passanten hatten gegen 12 Uhr besorgt die Polizei alarmiert, dass auf der John-F.-Kennedy-Promenade in Offenbach soeben ein Mann von zwei weiteren verfolgt werde. Anschließend sei der Mann geohrfeigt und in ein Auto gezerrt worden. Glücklicherweise konnten sich die Zeugen das Kennzeichen des Wagens merken, so dass die Polizei recht schnell zu einem Ermittlungsergebnis kam. Es stellte sich heraus, dass das vermeintliche Entführungsopfer gar nicht entführt worden war. Es handelte sich lediglich um einen „nicht ganz legal ausgetragenen Streit“ unter Arbeitskollegen, hieß es von der Polizei. Die weiteren Ermittlungen laufen. (dani)

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion