Notenbank-Chef: USA droht Zahlungsausfall

Washington - Mit klaren Worten hat US-Notenbank-Chef Bernanke vor den Folgen eines Zahlungsausfalls der USA gewarnt. Mehr erfahren Sie im Video:

Der Chef der US-amerikanischen Notenbank, Bernanke, hat die US-Politik eindringlich zur Lösung des Streites über die Schuldengrenze aufgefordert. Sollte es keine schnelle Einigung geben, könnten die USA die höchste Bonitätsnote AAA verlieren, sagte er in einer Rede am Dienstag in Washington. Zudem könne die Sonderrolle des Dollars als Reservewährung beschädigt werden. Selbst ein kurzer Zahlungsausfall könne zu gravierenden Störungen der Finanzmärkte führen. Republikaner und Demokraten verhandeln seit Monaten über die Anhebung der Schuldengrenze von derzeit 14,3 Billionen Dollar. Sollte es keine Einigung geben, droht der US-Regierung im August ein Zahlungsausfall. Sollten die USA die höchste Bonitätsnote, das sogenannte Triple A (AAA) verlieren, würde dies die Aufnahme von Krediten verteuern. Bislang gelten US-Staatsanleihen weltweit fast so sicher wie Barvermögen.

Kandidaten der US-Republikaner: Sie wollen Obama ablösen

Kandidaten der US-Republikaner: Sie wollen Obama ablösen

mm/tz

Rubriklistenbild: © Srceenshot: merkurtz.tv

Kommentare