Fitness-Convention des Babenhäuser Turnvereins

Stress abbauen, Neues probieren

+
Beim Step Aerobic sollen gelenkschonend Ausdauer und Muskeln trainiert werden.

Babenhausen - Die Möglichkeit, sich körperlich mal richtig zu verausgaben und dabei neue Sportarten kennenzulernen, bot der Babenhäuser Turnverein an. Sechs verschiedene Angebote lockten vor allem Frauen zur dritten Fitness-Convention in die Halle. Von Petra Grimm

Die Teilnahme war kostenlos, so konnten die Interessierten ganz entspannt in die verschiedenen Workshops reinschnuppern. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Bert Bernhardt geht es in der großen Halle gleich richtig zur Sache. Zu mitreißenden Latino-Rhythmen wird bei Zumba-Fitness Fett verbrannt. Wer hier blutiger Anfänger ist, hat Mühe den von Trainerin Patricia Malter vorgeführten Tanzschritten zu folgen. Aber die rund 30 Workshop-Teilnehmerinnen geben ihr Bestes und haben Spaß. Denn dieses Training tut viel für den Körper. Neben der Fettreduzierung verbessert das lateinamerikanische Fitness-Workout auch die Körperhaltung und senkt den Stressspiegel.

Ganz begeistert kommt die Schaafheimerin Anja Schulz nach einer halben Stunde von der Sportfläche. „Das hat schon Power, und die Musik ist einfach super“, sagt die 45-Jährige, die kein Neuling ist. „Ich bin schon einige Jahre bei Zumba-Umstadt in Semd dabei. Ich wollte den Kurs hier kennenlernen, weil es für mich näher wäre, nach Babenhausen zu fahren, um zu trainieren. Es hat mir auch richtig gut gefallen, aber die Zeiten beim TVB passen bei mir nicht“. Sie kann Zumba nur empfehlen und schwärmt von den eingebauten Tanzschritten aus bekannten lateinamerikanischen Tänzen. Stammgast beim TVB ist sie bei einem ganz anderen Tanz. „Ich bin in der Line-Dance-Gruppe von Gisela Knies“, erzählte Anja Schulz.

Auch dieser Tanzstil, der vornehmlich zu Country-Musik und ohne Partner getanzt wird, gehörte an diesem Samstagnachmittag zum Programm der Fitness-Convention. Die gab es im Jahr 2007 zum letzten Mal, erzählte Bert Bernhardt. „Zum Anlass unseres 125-jährigen Vereinsbestehens haben wir die Fitness-Convention jetzt wieder organisiert.“ Zum Sportprogramm wurde auch eine Stärkung bei Kaffee und Kuchen und frischem Obst angeboten.

Eher entspannt ging es zeitgleich zum Zumba-Workshop im kleineren Sportraum zu. Von der herein dringenden, lauten Musik unbeeindruckt lud Tai-Chi-Trainer Thorsten Nowitzki aus Ober-Roden eine Stunde lang zum Reinschnuppern ein. Anders als die anderen Angebote der Fitness-Convention, bei der auch noch TaeBoRobic und Step Aerobic mit Leonie Bender und Zumba-Gold mit Elli Heeg präsentiert wurden, gibt es Tai Chi bisher noch nicht beim TVB. Das könnte sich bei entsprechendem Interesse jetzt ändern, wie Bert Bernhardt sagte.

„Um etwas Neues auszuprobieren“, hatte sich Nadja Schinnagel aus Babenhausen beim Tai Chi eingefunden. Die 18-Jährige fand es nicht schlecht, sucht als Freizeitsport aber doch eher „was mit mehr Action“, wie sie hinterher sagte. Für Nicole Matthes dagegen, ist es „wirklich interessant“. Sie würde es auch weitermachen, denn bereits während des Workshops spürte sie Entspannung. „Der Trainer erklärt sehr gut und es ist auch nicht zu esoterisch“, sagte sie, während sie gemeinsam mit Manuela Koblofsky eine Partnerübung machte. Bei dieser Übung, wie bei Tai Chi überhaupt geht es ums „Loslassen“, wie Nowitzki erklärte.

Und anders als viele andere Fitness-Angeboten wolle Tai Chi nicht „den Bauch in 14 Tagen weg kriegen, sondern dass die Teilnehmer ein liebevolles Verhältnis zu ihrem Bauch aufbauen“, sagte er und forderte die Frauen auf, ihre Körpermitte zu massieren. Dass sich an diesem Nachmittag nur Frauen eingefunden haben, sei nicht typisch. „Normalerweise sind beim Tai Chi etwa die Hälfte Männer“, sagte er. Wer lange genug Tai Chi übe, erreiche ein Gefühl der Schwerelosigkeit. Denn man bemühe sich, unnötige Spannungen aus dem Körper heraus zu bekommen. „Dazu muss man erstmal ein Gefühl dafür bekommen, was Anspannung und was Entspannung ist“, erklärte er.

Wer Interesse hat, Tai Chi mit Thorsten Nowitzki zu machen: Ab 1. März wird ein Kurs in dieser Bewegungskunst und Entspannungstechnik angeboten, dienstags, 18 bis 19 Uhr, Schulsporthalle. Anmeldungen über die TVB-Geschäftsstelle.

Kommentare