Röntgenaufnahmen zeigen

Unbekannter schießt auf Katzen

+

Harreshausen - Im Stadtteil Harreshausen schießt offenbar ein Unbekannter auf Katzen. Nachdem bei einem Tier bereits am vergangenen Mittwoch Schussverletzungen festgestellt wurden, ermitteln die Beamten der Polizeistation Dieburg wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Die Katze wurde am Mittwochmorgen, 15. Oktober, gegen 8.30 Uhr in der Straße Im Grund nach draußen gelassen. Gegen 9.15 Uhr kehrte sie verletzt zurück und musste kurze Zeit später in einer Tierklinik in Seligenstadt notoperiert werden. Wie die Polizeipressestelle auf Anfrage mitteilte, wurde auf dieselbe Katze schon einmal geschossen. Dies hätten Röntgenaufnahmen deutlich gemacht.

Die Beamten schließen nach bisherigem Ermittlungen nicht aus, dass der Täter bereits weitere Katzen verletzt hat. Eine Frau hatte sich bereits am Freitag (10.) bei der Polizei gemeldet, weil sie Blutspuren in ihrer Wohnung vorgefunden und ein deutliches Miauen vernommen hatte. Ihre eigenen Tiere waren aber unverletzt. Das verletzte Tier war wohl durch eine Katzenklappe in ihre Wohnung gelangt und wieder verschwunden. Zeugen und gegebenenfalls weitere betroffene Katzenhalter werden gebeten, sich unter 06071/96560 bei der Polizei in Dieburg zu melden. In diesem Zusammenhang raten die Beamten auch zur besonderen Wachsamkeit.

Bilder aus einer Tierklinik

Tierklinik in Hofheim

st

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion