Statistik für 2015

Einbürgerung: In Darmstadt werden die meisten Urkunden ausgestellt

Darmstadt - Im Regierungspräsidium Darmstadt werden hessenweit die meisten Einbürgerungsurkunden ausgestellt.

9033 der insgesamt 11.845 Einbürgerungen im Bundesland seien im vergangenen Jahr in Darmstadt bearbeitet worden, teilte das RP Darmstadt am Dienstag mit. Damit sei das Regierungspräsidium in Südhessen zugleich die größte Einbürgerungsbehörde in ganz Deutschland. Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigten, dass Hessen hinter Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern an vierter Stelle aller Einbürgerungen im Bundesgebiet liegt. Gegenüber dem Vorjahr sei die Zahl der Einbürgerungsanträge um zehn Prozent angestiegen.

Die meisten Bewerber stammten 2015 aus der Türkei (14,05 Prozent), Marokko (5,74 Prozent) und Polen (5,18 Prozent). Bei britischen Staatsangehörigen zeichne sich eine steigende Tendenz ab: Gab es im Jahr 2014 nur 64 und im Jahr darauf nur 99 Anträge von Briten, so sei die Zahl im laufenden Jahr 2016 bereits auf 163 angestiegen. Seit dem Referendum und der Entscheidung für den Brexit, den Austritt aus der Europäischen Union, seien schon 49 Anträge gestellt worden. (dpa)

Zuwanderung lässt Bevölkerung auf über 81 Millionen steigen

Quelle: DA-imNetz.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare