Wildtier-Unfall bei Dietzenbach

Sterbendes Reh bringt zwei Kitze auf die Welt

Dietzenbach - Ein Transporter hat heute gegen 10.45 in Dietzenbach auf der B459 stadtauswärts Richtung Waldacker eine trächtige Ricke angefahren und dabei tödlich verletzt. Noch auf der Fahrbahn gebar die Rehmutter Zwillinge.

Tierreferentin Petra Kipper reicht dem frischgeborenen Bambiwaisen die erste Muttermilch in der Wildtierauffangstation.

Ein Kitz überlebte nicht, weil es in den Gegenverkehr geriet. Das andere retteten der 55-jährige Fahrer und der 60-jährige Beifahrer des Transporters. Die beiden bemutterten das Neugeborene sofort, rieben es trocken und wärmten es mit den Händen. Kurze Zeit später brachte die Polizei das Bambi in eine Wildtierauffangstation nach Rodgau-Dudenhofen. Dort leistete Tierreferentin Petra Kipper Erstversorgung und trennte die Nabelschnur ab. Nun ist zu hoffen, dass das Kitz die kommenden Tage übersteht. (ron)

Angefahrenes Reh bringt Nachwuchs zur Welt und stirbt

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare