Ursache noch unklar

Brand im Spessartviertel: Feuerwehr stoppt Flammen

+
Bild von der Einsatzstelle. Weitere Motive in der Galerie.

Dietzenbach - Auf der unbebauten und zugewucherten Brachfläche an der Idsteiner Straße, zwischen der Vélizystraße und den Hochhäusern im Spessartviertel, hat es heute gebrannt. Gegen 14.15 Uhr schlugen die Anwohner Alarm, die Freiwillige Feuerwehr war fünf Minuten später vor Ort.

Auf rund 800 Quadratmetern Fläche, schätzt Sascha Njezic von der Feuerwehr, hatte sich das Feuer ausgebreitet. „Dabei hatten wir Glück“, sagt Thomas Eck, stellvertretender Dienststellenleiter der Dietzenbacher Polizei, „dass es keinen Sachschaden gab“. Rund drei Meter hoch war das Feuer. Die Flammen hätten durch den Wind nur einen Meter vor den an der Straße parkenden Autos gewütet, schildert Eck. Warum es gebrannt hat, sei derzeit unklar. Der Brand sei in der Mitte des Feldes ausgebrochen. Durch die aktuelle Trockenheit loderte das Feuer kräftig. Ein Igel sei dabei umgekommen, bedauert Njezic. Die Feuerwehr war mit zwei Löschfahrzeugen und neun Mann im Einsatz. Der Brand war nach einer Stunde gelöscht. ron

Feuerwehr löscht Feldbrand in Dietzenbach: Bilder

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion