BI wegen Urheberrechtsverletzung vor Amtsgericht

Mit Ludwig-Entwurf Stimmung geschürt

+
Der bronzenen Ludwig-Statue in Pappmaché steht nun der Gang in eine Gießerei bevor.

Dietzenbach - Die Diskussionen um die Gestaltung des Steinberg-Kreisels scheinen abgeebbt. Dafür geht es mit der menschengroßen Ratte-Ludwig-Statue in Bronze voran.

Ratte-Ludwig-Mama Uschi Heusel sagt: „Ich bin mit den Vorbereitungen der Ludwig-Figur in Pappmaché soweit, dass ich am kommenden Freitag die Figur zur Gießerei Grundhöfer in Niedernberg bringen kann.“ Um selbst besser erkennen zu können, wie Ludwig in der Endfassung aussehe, habe sie ihn jetzt schon in Bronze eingefärbt. „Ich freue mich bereits über das Resultat, momentan sitzt Ludwig in meinem Atelier auf einem Stuhl und leistet mir Gesellschaft bei der Arbeit“, berichtet die Künstlerin.

Doch für Heusel gibt es noch eine andere Baustelle: Die gegen die Kreisel-Gestaltung aufbegehrende Bürgerinitiative (BI) trifft sie vor Gericht wieder. Die BI protestiert seit Dezember gegen Heusels Kreisel-Kunstwerk. Ende Januar habe die BI sich auf Flugblättern „unerlaubt meiner Entwürfe bedient, um damit in 1000-facher Auflage gegen mich und das Projekt anzugehen“, berichtet Heusel. Die wiederum hatte eine Anwältin beauftragt, die BI daran zu hindern, weiterhin gegen ihr Urheberrecht zu verstoßen.

Alles zum Streit um die Ratte Ludwig auf unserer Themenseite

Bild zum vergrößern.

Eine Abmahnung an die BI mit der Bitte, um Unterzeichnung einer Unterlassungserklärung, entgangenes Honorar für die Urheberin und Rücknahme all der gesammelten Unterschriften war die Folge. Das habe die BI laut Heusel jedoch nicht eingesehen und stattdessen die gesammelten Unterschriften in der Stadtverordnetenversammlung im Februar an Bürgermeister Jürgen Rogg übergeben. Aufgrund der Vorgehensweise der BI ist nun ein öffentlicher Termin beim Amtsgericht Frankfurt (Gerichtsstraße 2, Raum 182 Gebäude B) für Freitag, 27. Mai, ab 9 Uhr anberaumt, zu dem beide Parteien geladen sind. „Ungeachtet all der Geschehnisse werde ich weiter Spenden für den Steinberg-Kreisel sammeln“, sagt Heusel.

Das Spendenkonto bei der Kreisstadt lautet: Sparkasse Langen-Seligenstadt, IBAN: DE37 5065 2124 0049 0022 07, Verwendungszweck: Steinberg-Kreisel. Jeder Spender über zehn Euro erhält eine Urkunde. Jede Spende über 2000 Euro wird zudem mit einer rund 25 Zentimeter großen Ludwig-Bronzestatue belohnt. Übersteigen die Spenden die Materialkosten für den Kreisel geht das überschüssige Geld an den „Deutschen Kinderschutzbund Westkreis Offenbach“, verspricht Heusel. (ron)

Kennen Sie die Wahrzeichen und ihre Städte?

Mehr zum Thema

Kommentare