Für besondere Atmosphäre sorgen Anwohner, Künstler, Geschäfte und Gastronomen

„Nacht der Lichter“: Große Party im Kerzenschein

+
Nacht der Lichter: Anwohner öffnen ihre Höfe und verzieren sie mit Kerzen, Künstler ziehen durch die Straßen.

Dietzenbach - Leuchtet die Altstadt hell im Kerzenschein, kann das nur die Nacht der Lichter sein. Für besondere Atmosphäre sorgen auch die Anwohner. Von Ronny Paul

Gerade haben sich die Dietzenbacher vom Weinfest erholt, da folgt das nächste Großereignis in der Kreisstadt. Die „Nacht der Lichter“ verwandelt die Altstadt am kommenden Samstag, 20. August, in ein Meer aus Kerzen. Hunderte Lichter zieren die Straßen, Gassen und Höfe zwischen Stadtbrunnen und Harmonieplatz. Bürger sind aufgerufen, ihre Hausfassaden zu dekorieren und mit Kerzen, Laternen und Fackeln für romantische Atmosphäre zu sorgen. Eine Jury der Stadt prämiert die drei attraktivsten Fassaden. Den Gewinnern winken je zwei Eintrittskarten für Veranstaltungen im Bürgerhaus. Teilnehmen können alle Anlieger der Altstadt, die zwischen Lindenstraße, Babenhäuser-, Schmidt-, Rathenau- und Bergstraße wohnen.

Darüber hinaus gibt es ein Rahmenprogramm: Ganz ohne Strom ziehen ab 19 Uhr Musiker durch die Altstadt. Patrick Steinbach spielt irische Balladen. Kurt Götze schiebt seine Drehorgel durch die Gassen. Tommy Scharf zieht mit Westerngitarre und Blues-Harps umher. Sue Ferrers verzaubert mit ihrer Geige. Im Eckertschen Hof (Darmstädter Straße 23) liest Susanne Gertler Kurzgeschichten von Horst Evers und Reiner Wagner präsentiert Ausschnitte aus seinem Kabarettprogramm. Heiß geht es am Stadtbrunnen zu: Traditionell begeistern die Firedancer aus Dreieich mit Akrobatik und Feuer. Was hingegen zu tun ist, wenn es einmal ungewollt brennt, zeigen ab 18 Uhr die fleißigen Helfer im Feuerwehrmuseum (Rathenaustraße) bei Löschübungen. Vitrinen und Ausstellungsflächen des Museums leuchten mit Einbruch der Dämmerung im Schein von Kerzen und Öllampen. Als besonderes Schmankerl zeigen Feuerwehrmänner (21 und 22.30 Uhr) eine historische Übung mit einer vierrädrigen Handdruckspritze. Bei der Vorführung animieren die Brandlöscher die Zuschauer zum Mitmachen. Immer kurz vor den Übungen heult die Feueralarmsirene auf dem Dach des Schlauchturmes.

XXL-Bildergalerie: „Nacht der Lichter“ in Dietzenbach

Ruhig und besinnlich präsentiert sich die Christuskirche (Darmstädter Straße) ab 20 Uhr. Jeweils zur vollen Stunde gibt’s „Neun Minuten Musik und Meditation“. Um 23 Uhr sorgt dann ein Orgelkonzert für besinnliche Klänge. Reiner Wagner zieht mit seinen Theater- und Kabarettensembles auf eine Bühne auf dem Harmonieplatz. Der Chef des Theaters Schöne Aussichten gibt als Reiner Blödsinn einen Ausschnitt aus seinem neuen Weinkabarettprogramm.

Die Anwohner haben sich ebenfalls einiges einfallen lassen: Die Altstadt-Lounge öffnet in der Schäfergasse 15 ebenso wie der Hof der Familie Jünger in der Schäfergasse 26. Mit Wein und kulinarischen Spezialitäten locken die Weinstube Korkenzieher an der Kreuzung Schäfergasse und Bahnhofstraße sowie die Bäckerei Krapp. Bereits ab 18 Uhr lädt das Dietzebächer Heimatfest zu Livemusik vom Swing-Trio Del Mar in den Museumshof (Darmstädter Straße 7+11). Bei der anschließenden Museumsnacht öffnet, wie berichtet, das Museum seine Tore und lässt die Besucher beim Schein von Kerzen und Petroleumlampen die Vergangenheit hautnah erleben.

  • In den Abendstunden laden folgende Geschäfte und Gastronomen zum Shoppen und Schlemmen ein: Bücher bei Frau Schmitt, Buchhandlung Bernshausen, Das Modelädchen, Echter Genuss, Foto Raab, Galerie Wagner, Schreibwaren Müller, Young Collection, Italienische Wein- und Schinkenstube La Culacciata sowie die Gaststätten Harmonie und Hügeleck.

Kommentare