Festnahme von einem 14- und zwei 18-Jährigen

Nach Einbrüchen: Jugendliche Intensivtäter in U-Haft

Obertshausen/Dietzenbach/Heusenstamm - Nach mehreren Diebstählen und Einbrüchen hat die Polizei drei Jugendliche festgenommen. Ein 14-Jähriger ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß, zwei 18-Jährige sitzen dagegen in U-Haft. 

Der Polizei gelang am vergangenen Freitag die Festnahme von drei mutmaßlichen Dieben und Einbrechern. Das Besondere: Zwei Täter sind 18 Jahre, der dritte ist sogar erst 14 Jahre alt. Die beiden 18-Jährigen gelten bei der Polizei als Intensivtäter. Sie sollen bereits mehrfach Diebstähle und Einbrüche verübt haben. Wie die Beamten heute in einer Presseerklärung mitteilten, vollstreckten sie am Freitag zeitgleich in Obertshausen, Dietzenbach und Heusenstamm drei vorliegende Durchsuchungsbeschlüsse. Im Fokus der Ermittler standen die zwei 18-Jährigen aus Obertshausen und Dietzenbach. Die Beschuldigten sollen mit dem 14-jährigen Mittäter aus Heusenstamm mehrere Diebstähle im gesamten Kreis Offenbach begangen haben.

Bei den Wohnungsdurchsuchungen stellten die Beamten Beweismaterial sicher - unter anderem zwei E-Bikes, die erst in der Nacht zum Donnerstag gestohlen worden waren. Anschließend wurden die beiden 18-jährigen Beschuldigten beim zuständigen Amtsgericht in Offenbach dem Haftrichter vorgeführt. Gegen sie erging ein Untersuchungshaftbefehl. Seit dem Wochenende sitzen die jungen Männer nun in einer Justizvollzugsanstalt. Der 14-Jährige ist dagegen wieder auf freiem Fuß. Die Ermittlungen dauern noch an. (dani)

Top 10 - Die Hauptstädte der Langfinger

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion