So viele Frühbucher wie noch nie

Waldschwimmbad öffnet morgen

+
Schwimmbadleiterin Susanne Silz misst die Wassertemperatur und freut sich über neue Standaschenbecher (links). - 

Dietzenbach - Es geht wieder los: Das Waldschwimmbad startet morgen in die neue Badesaison. Am Sonntag zur offiziellen Eröffnung gibt’s freien Eintritt. Von Ronny Paul

Noch liegt Stille über dem Waldschwimmbad an der Offenthaler Straße. Leiterin Susanne Silz und ihre sechs Helfer stecken in den letzten Vorbereitungen: Mit dem Dampfstrahler werden die Wege gereinigt. Kabinen und Duschen bekommen die letzte Politur, bevor morgen der Startschuss für die neue Badesaison fällt. „Alles ist soweit vorbereitet“, sagt Silz. Doch wie so oft, mag das Wetter nicht so ganz mitspielen: Das Wasser in den drei Becken habe noch nicht die gewünschte Temperatur von 25 Grad, berichtet Silz. Derzeit pendelt die Wassertemperatur zwischen 17 und 21 Grad. Kalter Regen verhindert ein konstantes Aufwärmen. Silz verspricht allerdings: „Bis Freitag wird’s besser.“

Denn morgen öffnet das Freibad um 7 Uhr seine Türen. Die offizielle Saisoneröffnung feiern die Städtischen Betriebe am Sonntag, 1. Mai, ab 11 Uhr. Zur Feier des Tages bekommen Schwimmbadgäste freien Eintritt. Bürgermeister Jürgen Rogg und Erster Stadtrat Dieter Lang haben sich dazu angekündigt. Michael Würz, Betriebsleiter der Städtischen Betriebe, kündigt an: Der Erste Stadtrat werde dann auch seine Bahnen ziehen.

Die Vorfreude auf die Badesaison scheint groß – zumindest lässt das der Saisonkartenverkauf vermuten. Ganze 190 Saisonkarten mehr als im vergangenen Jahr sind laut Silz schon verkauft. Insgesamt 645 Karten zum Frühbucherrabatt haben sich Schwimmer schon vor Saisonbeginn gesichert. Schwimmbadleiterin Silz: „Da sind viele neue Kunden dabei.“ Auch Würz ist begeistert: „Das spricht fürs Schwimmbad.“ Zigarettenkippen verdrecken nun hoffentlich nicht mehr Wege und Wiesen. Dafür sollen zehn neue mobile Standaschenbecher sorgen.

Retro: Schwimmbaderöffnung 1975

Ab Juni gibt’s eine weitere Neuerung: „Wir bekommen einen Beachbereich“, sagt Silz. Dafür wird eine Sandfläche beim Soccerfeld aufgeschüttet, darauf Liegen und Möbel aus Europaletten platziert, damit Strandatmosphäre aufkommt. Eventuell auch mit musikalischer Untermalung, was aber noch nicht feststehe, sagt Silz. Die Aquafunarena werde derzeit noch geflickt: „Die hat viele Löcher“, sagt Silz, daher stünden auch noch keine Termine fest. Aber auch so bietet das Schwimmbad einiges: den fünf Meter hohen Sprungturm, die sieben Meter hohe Kletterwand im Wasser, die Wasserrutsche, und die Schaukelbucht.

Die Termine für insgesamt 14 Anfängerschwimmkurse in der anlaufenden Saison stehen fest. Die Kurse zu 60 Euro gehen über zwei Wochen – jeweils montags bis freitags. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich an der Schwimmbadkasse. Kurs 1 (16 bis 16.30 Uhr) startet am 30. Mai, ebenso wie Kurs 2 (17 bis 17.30 Uhr).

Kommentare