Robert-Bosch-Straße/Gustav-Otto-Straße

Verkehr soll bald „geschmeidiger“ fließen

+

Dreieich - Seit der Schutzstreifen für Radler auf die Fahrbahn gepinselt wurde, ist der Platz für Autofahrer in der Robert-Bosch-Straße geschrumpft. Das hat dazu geführt, dass die „unechte“ Linksabbiegerspur in die Gustav-Otto-Straße entfallen ist.

Dieser Umstand wiederum führt in den Hauptverkehrszeiten zu Staus vor der Ampel. Die Stadt nutzt jetzt die Ferien, um das zu ändern. Vom 25. bis 27. Juli bleibt die Anlage außer Betrieb, damit sie neu geschaltet werden kann. Unnötige Wartezeiten soll es dann nicht mehr geben. Bereits vom kommenden Montag (18. ) an wird die Ampel an der Kreuzung Darmstädter Straße/Hainer Chaussee auf LED-Technik umgestellt und mit einem neuen Steuergerät ausgestattet. Die Arbeiten machen es erforderlich, die Signalanlage bis zum Mittwoch abzuschalten. fm

Das nervt auf der Landstraße am meisten

Kommentare