Verein 41 Jahre nach der Gründung aufgelöst

SC Buchschlag ist endgültig Geschichte

+
Hatten beim Fußballgolf in der Wetterau jede Menge Spaß; von links, hinten: Peter Helmich, Herbert Salomon, Michael Obendorfer, Bernhard Richter, Ralf Leonhard, Alex von Dziengel; vorne: Peer Miedtank und Marcus Knöss.

Dreieich - Das Kapitel SC Buchschlag ist jetzt endgültig beendet. Das Amtsgericht hat die Auflösung des Sport-Clubs bestätigt. „Der Verein ist Geschichte“, sagt der langjährige Vorsitzende Peter Helmich mit einem Anflug von Wehmut.

Gegründet worden war der SCB 1975. Der Fußball stand all die Jahre im Mittelpunkt. 2013 feierte die erste Mannschaft mit dem Aufstieg in die Kreisoberliga den größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Doch die Freude wurde getrübt. Durch den Verkauf des städtischen Sportgeländes in der Lettkaut verlor der Verein seine sportliche Heimat. Um den Aufstieg auskosten zu können, bildete der SCB damals eine Spielgemeinschaft mit der SG Götzenhain. Nach drei erfolgreichen Spielzeiten gehört auch diese nun der Vergangenheit an. Einige der verbliebenen Mitglieder traten der SGG bei, darunter Peter Helmich. „Ich bin doch sehr gespannt, wie es mit den Fußballvereinen in der Stadt Dreieich in Zukunft weitergeht. Auch sportpolitisch dürften so langsam wichtige Entscheidung getroffen werden, damit die Vorstände endlich Planungssicherheit bekommen, da es jetzt schon Jahre rund um das Thema Sportplatzgebühren geht und die Anlagen nicht wirklich besser werden.“

Bei allem Wehmut über die Entwicklung: Zum Abschluss gönnten sich die früheren Vorstandsmitglieder noch einmal eine Riesengaudi. Sie fuhren zum Fußballgolf nach Karben im Wetteraukreis. Dort nahmen sie die 18-Loch-Bahn „unter Beschuss“, die im besten Fall mit 71 Kicks zu schaffen ist. Knapp drei Stunden brauchte die Gruppe für den Parcours, dann stand Alex von Dziengel als Sieger fest. Er benötigte 86 Kicks. Auf dem zweiten Platz folgte Peter Helmich (88) vor Bernhard Richter von der SG Götzenhain (90). Ein Besuch der wunderschönen Anlage sei absolut lohnenswert, war man sich einig. fm

Buchschlag und Jügesheim steigen auf

Kommentare