Kerbborsche sind zufrieden

Video: 297. Haaner Pfingstkerb lockt die Massen

Dreieich - Die 297. Auflage der Haaner Kerb startete am Freitag und lockte gleich zu Beginn die Massen an. Bis zum kommenden Mittwoch werden insgesamt rund 80.000 Besucher erwartet.

Kraftakt zum Start der traditionellen Haaner Kerb: Die Kerbborsche benötigten eine dreiviertel Stunde, um die 19 Meter hohe Birke „aus dem Haaner Wald“ am Rande des Festplatzes aufzustellen. Im Anschluss gab es zufriedene Gesichter bei ihnen und vor allem bei Ingo Holzmann, dem Vorsitzenden der AG der Dreieichenhainer Vereine. Seit sechs Jahren ist er dafür zuständig, dass der Kerbbaum rechtzeitig und vor allem richtig steht. „Die 19 Jungs haben ihre Aufgabe ganz gut gelöst“, so der alte Hase. Im Anschluss zogen die Kerbborsche unter dem tosenden Applaus vieler hundert Zuschauer noch den „Woog Brunser“ – die Kerbpuppe – hoch. Weiterer offizieller Programmpunkt war am Abend der Bieranstich im Festzelt. Bis Mittwochabend wird ausgiebig gefeiert. Höhepunkte sind unter anderem das Feuerwerk am heutigen Samstagabend um 22. 30 Uhr sowie das Jahrgangstreffen der Kerbborsche am Montagabend.

Rubriklistenbild: © Sauda

Kommentare