Gerhart-Hauptmann-Schule

Lehrer liefern sich in Seifenkisten ein Kopf-an-Kopf-Rennen

+

Dreieich - Bei Sportevents der Schule stehen sonst die Lehrer am Rand und feuern an. Beim ersten Seifenkistenrennen der Gerhart-Hauptmann-Schule lief’s diesmal genau umgekehrt: 16 Lehrer lieferten sich in Zweierteams einen Wettstreit um den Zieleinlauf.

Die versammelte Schülerschaft drückte von den Zuschauerplätzen aus die Daumen. Die Idee zu dem Schulhof-Rennen war aus einer Wette unter den Lehrern geboren. Die Pädagogen griffen auf Seifenkisten zurück, die der Grundschule einst gespendet worden sind. Die Teilnehmer traten mit Wikingerhelmen, die Teilnehmerinnen stilecht mit Federboas an – ihre Karossen hatten sie im Vorfeld bunt gestrichen. Mit dem Startschuss setzten sich Rennfahrer und Anschieber in Bewegung. Mit so viel sportlichem Ehrgeiz haben die Grundschüler ihre Lehrer noch nie erlebt. Als Sieger wurden im Ziel schließlich alle gefeiert – selbst diejenigen, die nicht ganz unfallfrei durch den Parcours gekommen waren. Im Rahmen des Spektakels bekamen auch die Gewinner des Vorlesewettbewerbs ihre Urkunden überreicht. (es)

Kommentare