Kündigung der Ladenräume besiegelt das Aus

Rosenhahn-Buchladen muss im April schließen

+
Annerose Rosenhahn leitet ihre Buchhandlung mit viel Herzblut. Gezwungenermaßen muss sie sich nun von ihren Kunden verabschieden. Die Geschäftsräume wurden ihr gekündigt.  

Sprendlingen - Im Herbst zeigte sich Annerose Rosenhahn anlässlich ihres 25-jährigen Geschäftsjubiläums noch rundum zufrieden, keine sechs Monate später muss die 67-Jährige das Aus ihrer „Buchhandlung und Papeterie“ in der Sprendlinger „Kurve“ bekannt geben. Von Cora Werwitzke 

Der Unternehmerin sind die Räume in der Darmstädter Straße 2 gekündigt worden. In dem Schreiben des Vermieters ist ihren Worten zufolge kein Grund angegeben. „Wir haben vergeblich versucht, mit dem Vermieter Kontakt aufzunehmen. “ Kurz nach der Jubiläumsfeier sei die Hiobsbotschaft freilich nur schwer zu verdauen gewesen: „Das war natürlich ein Schock und hat mich, meine langjährige Mitarbeiterin Martina Behrend, meine Familie und natürlich die Kunden sehr traurig gemacht. “ Die Unternehmerin versuchte sogar noch, einen alternativen Standort in Dreieich zu finden. „Wir haben aber leider nichts Passendes finden können“, so Annerose Rosenhahn. Schweren Herzens muss sie ihre Buchhandlung deshalb in einem Monat dicht machen.

Konkret läuft der Räumungsverkauf bis zum 16. April. Was im Anschluss mit dem leeren Ladengeschäft passiert, ist unklar. Weil Annerose Rosenhahn seit vielen Jahren auch Ausrichterin des jährlichen Vorlesewettbewerbs war, muss sich der Börsenverein des Deutschen Buchhandels einen neuen Kooperationspartner suchen.

Buchmesse 2015 in Frankfurt: Bilder

Kommentare